Datum: 27.09.2021

Starker Verbraucherschutz für die neue Regierung: Fair, krisenfest, nachhaltig

Statement von Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, zur Bundestagswahl

Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband | Credit: Corinna Guthknecht - vzbv

Quelle: Corinna Guthknecht - vzbv

Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), kommentiert die Ergebnisse der Bundestagswahl:

Die Wähler:innen haben gewählt. Wichtig für Verbraucher:innen ist jetzt, dass ihre Interessen im Mittelpunkt der Parteien stehen. Je eher eine Regierungsbildung abgeschlossen ist, desto schneller packt der Bundestag die großen Verbraucherhemen an. Ganz oben auf die Agenda der neuen Bundesregierung gehören ein sozialgerechter Klimaschutz, eine gute private Altersvorsorge und faire Regeln für die Digitalisierung. Deren Umsetzung und die daraus folgenden gesellschaftlichen Veränderungen müssen als Chance begriffen werden. Das Karlsruher Urteil zum Klimaschutzgesetz, die gescheiterte Riester-Rente und die Dauerbaustelle Digitalisierung zeigen: Die nächste Bundesregierung muss sich deutlich mehr anstrengen, um Verbraucherschutz krisenfest, fair und nachhaltig zu gestalten. Das erwarten die Menschen.

Alles zum Thema: Bundestagswahl

Kontakt

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Pressestelle

Service für Journalist:innen
presse@vzbv.de +49 30 25800-525