Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
recht-paragraph fotolia vege 60329476 s.jpg

Urheberrecht

Das Urheberrecht sorgt seit Jahren für Kontroversen bis hin zu großen Protesten von Verbraucher:innen wegen der Einführung von verpflichtenden Uploadfiltern. Es wird befürchtet, dass der Austausch von legalen Inhalten (zum Beispiel Zitate oder Parodien) auf sozialen Plattformen, wie Facebook, Twitter oder YouTube, immer weiter erschwert wird.

Dieser User Generated Content ist nicht nur Teil des Alltags vieler Menschen. Er dient auch der Informationsvielfalt im Netz. Denn die Vermittlung unterschiedlichster Nutzerinhalte unterscheidet das Netz von kuratierten Medien, wie Fernsehsender, Streaminganbieter oder auch Verlage.

Selbstverständlich müssen dabei Urheberrechte gewahrt werden. Dies darf aber nicht dazu führen, dass durch einseitige Maßnahmen legale Inhalte als Kollateralschaden verschwinden. 

Der vzbv fordert

  • Der Schutz der Urheberrechte darf die berechtigte Nutzung von Inhalten nicht beeinträchtigen.
  • Bagatellnutzungen sollten rechtssicher ermöglicht werden.
  • Negative Auswirkungen von Uploadfiltern müssen begrenzt werden.
  • Beschwerdemechanismen sind einfach zu gestalten, die Sperrung von Inhalten muss transparent sein.
  • Missbrauch von Beschwerdesystemen durch Rechteinhaber:innen muss minimiert und sanktioniert werden.

Alles zum Thema: Urheberrecht

Artikel (8)
Dokumente (10)

Unsere Expert:innen zum Thema

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Telefon-Icon

Pressestelle

Service für Journalist:innen
presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Kontakt

lina-ehrig-presse-vzbv 1 von 1.jpg

Lina Ehrig

Leiterin Team Digitales und Medien
info@vzbv.de +49 30 258 00-0

Kontakt

Martin Madej, Referent Team Digitales und Medien

Martin Madej

Referent Team Digitales und Medien
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Verwandte Themen