Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
Datum: 05.04.2023

Pflegegelderhöhung nicht ausreichend

Statement von Thomas Moormann, Leiter Team Gesundheit und Pflege im vzbv

Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zum Pflegeunterstützungs- und -entlastungsgesetz (PUEG) beschlossen. Das Pflegegeld soll ab Januar 2024 lediglich um fünf Prozent angehoben werden. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hatte sich zuletzt für eine Erhöhung um zehn Prozent stark gemacht. Angesichts der anhaltend hohen Inflation und der Tatsache, dass diese Leistung seit dem Jahr 2017 nicht mehr an die Lebensverhältnisse angepasst wurde, wäre das eine angemessene Erhöhung gewesen. Weitere wichtige Leistungsverbesserungen wurden ersatzlos gestrichen.

Thomas Moormann, Leiter Team Gesundheit und Pflege im vzbv, kommentiert:

Thomas Moormann, Leiter Team Gesundheit und Pflege im Verbraucherzentrale Bundesverband

Quelle: Gert Baumbach - vzbv

Im Gesetzentwurf zur Entlastung in der Pflege wurden wichtige Leistungsverbesserungen ersatzlos gestrichen. Der Bundeszuschuss wird nicht reichen, um Pflegebedürftige und ihre Angehörigen spürbar zu entlasten. Statt fünf Prozent wäre eine Erhöhung des Pflegegeldes von zehn Prozent nötig gewesen. Weitere Streichungen aus dem vorherigen Entwurf sind schmerzhaft, etwa der gemeinsame Jahresbeitrag für die Kurzzeit- und Verhinderungspflege. Die Bundesregierung hat sich damit ein gutes Stück von ihrem Ziel und Versprechen entfernt, die häusliche Pflege zu stärken und Pflegebedürftige und ihre Angehörigen zu entlasten. Entlastung ist gerade in Krisenzeiten wichtig.

Alles zum Thema: Gesundheits- und Pflegemarkt

Artikel (32)
Dokumente (12)
Urteile (1)

Kontakt

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Pressestelle

Service für Journalist:innen

presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Kontakt

Thomas Moormann

Leiter Team Gesundheit und Pflege

info@vzbv.de +49 30 25800-0