Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Kredite

Aktuelles

Seiten

41 Einträge
Mittwoch, 14. September 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Archiv
  • Meldungen
  • Themen
  • Europa
Onlinemeldung

"Jedermann"-Konto noch lange nicht für jedermann

Seit Jahren wird auf den guten Willen der Kreditwirtschaft vertraut, ein Girokonto für jedermann anzubieten. Aber immer noch sind viele Verbraucher ohne Konto. Andere europäische Länder zeigen, wie wirksam eine gesetzliche Regelung ist. Die unverbindliche Empfehlung des Zentralen Kreditausschusses...
Mittwoch, 14. September 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Verbraucherinsolvenzverfahren erlöst aus Schuldenspirale

Das Verbraucherinsolvenzverfahren bietet überschuldeten Menschen die Chance auf einen wirtschaftlichen Neuanfang. Es existiert seit zwölf Jahren, etwa 100.000 Verbraucher machen pro Jahr Gebrauch von dieser Möglichkeit. Für Verbraucher, die weder über Vermögen, noch über pfändbares Einkommen...
Freitag, 29. Juli 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Verweis auf Ratenzahlungspflicht beim Prozesskostenvorschuss unzulässig

Beschluss des LG Duisburg vom 29.07.2011 (7 T 97/11)
Wenn der Verbraucher im Insolvenzverfahren die Kosten nicht in einer Einmalzahlung, sondern lediglich im Wege der Ratenzahlung aufbringen kann, sind ihm die gesamten Kosten zu stunden.

Donnerstag, 21. Juli 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Pfändungsfreibetrag einer Abfindung nach neuem Pfändungsrecht

Die Berechnung des Pfändungsfreibetrages richtet sich unter anderem nach der Dauer der zu erwartenden Erwerbslosigkeit. Aus sämtlichen Einkünften des Schuldners ist ein fiktives Gesamteinkommen zur Berechnung zu bilden.

Donnerstag, 14. Juli 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Freigabe auf Pfändungsschutzkonten auf Grundlage der neuen Regelung möglich

Die mögliche Freigabe von auf Pfändungsschutzkonten im Rahmen der sogenannten „Monatsanfangsproblematik“ eingegangenen Geldern erfolgt bei nicht abgeschlossenen Sachverhalten auf Grundlage der neuen Regelung.

Dienstag, 28. Juni 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Nachträgliche Widerrufsbelehrung kann unwirksam sein

Eine nachträgliche Widerrufsbelehrung ist grundsätzlich möglich. Verwendet der Unternehmer dabei aber weder die Musterwiderrufsbelehrung noch eine nach dem Gesetz ausreichende Widerrufsbelehrung, so ist die Belehrung fehlerhaft mit der Folge, dass der Verbraucher die Vertragserklärung auch...

Montag, 20. Juni 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Keine Pfändbarkeit von Heizungs- und Unterkunftskosten

Beschluss des LG Hannover vom 20.06.2011 (11 T 5/11)
Die an Stelle des Wohngeldes getretenen Leistungen für Unterkunfts- und Heizungskosten sind unpfändbar und auch bei der Berechnung des pfändbaren Arbeitseinkommens nicht zu berücksichtigen.

Donnerstag, 16. Juni 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Pfändung von PKW bei Nutzung für Arbeitsweg nur in engen Grenzen erlaubt

Beschluss des BGH vom 16.06.2011 (VII ZB 114/09)
Die Austauschpfändung eines zur Erwerbstätigkeit genutzten und damit unpfändbaren Fahrzeugs ist nur zulässig, wenn das Ersatzfahrzeug ähnlichen Alters und ähnlicher Haltbarkeit ist.

Montag, 30. Mai 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Anwaltliche Hilfe auch bei Hartz IV möglich

Beschluss des AG Weißenfels vom 30.05.2011 (13 II 1318/10)
Bei Beratungshilfeersuchen darf der Verbraucher nicht auf Hilfsangebote verwiesen werden, die ihn innerhalb der von der Gegenseite gesetzten Frist nicht beraten können oder ihn mit mehr als 10,00 Euro belasten.

Donnerstag, 12. Mai 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Kein wiederholter Restschuldbefreiungsantrag binnen drei Jahren

Ein erneuter Restschuldbefreiungsantrag binnen drei Jahren ist unzulässig.

Seiten

41 Einträge