Datum: 28.02.2020

Batterien umweltfreundlich entsorgen

vzbv veröffentlicht Stellungnahme zur Novellierung des Batteriegesetzes

nachhaltigkeit batterien alliance adobestock 254989076.jpeg

Quelle: Alliance - AdobeStock.com

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) begrüßt grundsätzlich den Entwurf zur Novellierung des Gesetzes über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltfreundliche Entsorgung von Batterien und Akkumulatoren (Batteriegesetz). Insbesondere bei den Sammelquoten besteht aus Sicht des vzbv jedoch weiterhin die Notwendigkeit zur Weiterentwicklung.

Eine Stärkung der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Aufnahme ökologischer Kriterien in die Beitragsbemessung sind richtige und wichtige Schritte zur Steigerung der Sammelquoten. Allerdings ist angesichts der Umweltrelevanz von Batterien eine Quote, die den Status quo von nur 45 Prozent festschreibt nicht akzeptabel. Zukünftig müssen Zielmargen von mindestens 65 Prozent angestrebt werden.

Die ausführliche Stellungnahme zur Novellierung des Batteriegesetzes finden Sie Download-Bereich.

Downloads

Höhere Sammelquoten für mehr Ressourcenschutz | Stellungnahme des vzbv zur Novellierung des Batteriegesetzes | Juli 2019

Höhere Sammelquoten für mehr Ressourcenschutz | Stellungnahme des vzbv zur Novellierung des Batteriegesetzes | Juli 2019

Ansehen
PDF | 527.07 KB

Kontakt

Marion Jungbluth

Leiterin Team Mobilität und Reisen
info@vzbv.de +49 30 25800-0

Kontakt

Elke Salzmann

Referentin Ressourcenschutz, Team Mobilität und Reisen
info@vzbv.de +49 30 25800-0