Skip to content Skip to navigation

Geldanlage

  • Provisionen verbieten: Finanzempfehlungen sind sehr oft fehlerhaft bis falsch, da Berater auf Provisionen angewiesen sind und einem Interessenkonflikt unterliegen.
  • Die Aufsicht über alle Finanzvermittler muss bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zusammengeführt werden.

Geldanlage

Aktuelles

Seiten

27 Einträge
Montag, 7. Dezember 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Tagung zur Altersvorsorge - Was tun gegen die Rentenlücke?

Welche Anforderungen sind an eine effektive und effiziente Altersvorsorge zu stellen und welche weiteren Reformschritte zur Alterssicherung sind erforderlich? Was erwartet die Bürgerinnen und Bürger in der gesetzlichen Rentenversicherung, was im Bereich der kapitalgedeckten Altersvorsorge? Dies...
Montag, 7. Dezember 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Archiv
  • Pressemitteilung
Pressemitteilung

Von der Leyen muss Generalinspekteurin für Altersvorsorge werden

Der Mangel an Transparenz macht einen Produktvergleich und damit einen funktionierenden Preis- und Qualitätswettbewerb nahezu unmöglich. "Es kann kein Wettbewerb entstehen, wenn Verbraucher die Produkte nicht verstehen", so vzbv-Vorstand Billen. Der vzbv fordert eine Standardisierung der Produkt-...
Montag, 7. Dezember 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Archiv
  • Podcasts
Podcast

Altersvorsorge: vzbv fordert mehr Transparenz und bessere Produkte

Der Mangel an Transparenz macht einen Produktvergleich und damit einen funktionierenden Preis- und Qualitätswettbewerb nahezu unmöglich. "Es kann kein Wettbewerb entstehen, wenn Verbraucher die Produkte nicht verstehen", so vzbv-Vorstand Billen. Der vzbv fordert eine Standardisierung der Produkt-...
Dienstag, 17. November 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Aufklärungspflicht über Kick-Backs auch bei Eigengeschäften der Bank

Urteil des LG Mönchengladbach vom 17.11.2009 (3 O 112/09)
Erweckt ein Wertpapierkauf den Anschein eines Kommissionsgeschäftes, so muss der Kunde ungefragt über Rückvergütungen aufgeklärt werden, auch wenn es sich tatsächlich um ein Eigengeschäft der Bank handelt.
Donnerstag, 5. November 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Anlageberater muss Wirtschaftspresse zeitnah auswerten

Urteil des BGH vom 05.11.2009 (III ZR 302/08)
Ein Anlageberater ist zur zeitnahen Auswertung von Presseberichten einer von ihm empfohlenen Anlage verpflichtet.
Dienstag, 27. Oktober 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Optimistische Prognose nicht automatisch fehlerhafte Beratung

Urteil des BGH vom 27.10.2009 (XI ZR 337/08)
Das Zugrundelegen einer optimistischen Erwartungshaltung hinsichtlich einer Anlageentwicklung ist nicht zwangsläufig mit einem fehlerhaften Prospekt einhergehend. Ebenso wenig hängen Umfang und Inhalt der Beratungspflicht hinsichtlich eines...
Mittwoch, 21. Oktober 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Aufklärung über Kick-Back-Zahlungen bereits seit 2004 notwendig

Urteil des OLG Celle vom 21.10.2009 (3 U 86/09)
Eine Bank muss ihre Anlagekunden über Kick-Back-Zahlungen (Rückvergütungen) aufklären. Dies gilt auch für Beratungen im Jahr 2004, da bereits damals sowohl in der Literatur als auch in der Rechtsprechung eine entsprechende Aufklärung für...
Dienstag, 20. Oktober 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Verschweigen der Bank von Innenprovisionen kein "unvermeidlicher Rechtsirrtum"

Urteil des OLG Frankfurt vom 20.10.2009 (14 U 98/08)
Verschweigt eine Bank die Zahlung von Kick-Backs, macht sie sich schadensersatzpflichtig. Dabei ist die Höhe der Innenprovision irrelevant. Die Berufung auf einen unvermeidlichen Rechtsirrtum im Jahre 2001 ist unzulässig, solange keine...
Mittwoch, 23. September 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Bank haftet bei "Lehman-Anleihe"

Urteil des LG Hamburg vom 23.09.2009 (322 O 134/09)
Empfiehlt eine Bank einem Kunden, der eine sichere Kapitalanlage wünscht, eine Inhaberschuldverschreibung einer ausländischen Bank, obwohl diese keinem Einlagensicherungssystem unterliegt, verletzt sie ihre Pflichten aus dem Beratervertrag...
Montag, 10. August 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Lehman Brothers: Insolvenzverfahren setzt Fristen für betroffene Verbraucher

Das zuständige New Yorker Insolvenzgericht hat nun die Fristen bekanntgegeben, innerhalb derer die Inhaber von Lehman-Zertifikaten ihre Forderungen in den USA anmelden müssen. Informationen für betroffene Verbraucher bietet ein Leitfaden des Verbraucherzentrale Bundesverbandes.

Seiten

27 Einträge