Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

02.11.2020 > Onlinemeldung

Von BSE bis VW: vzbv feiert 20-jähriges Jubiläum

20 Jahre gemeinsam wirksam - Key Visual zum vzbv-Jubiläum_Quelle: vzbv
Lambrecht: „vzbv ist die starke Stimme, die unser Land braucht.“
Quelle: 
vzbv
  • vzbv vor 20 Jahren als Zusammenschluss von drei Vorgängerorganisationen gegründet.
  • Aktuelle und ehemalige Verbraucherschutzministerinnen und -minister heben Verdienste des vzbv hervor.
  • Ausstellung beleuchtet Geschichte und Wandel des Verbraucherschutzes seit den 1950ern.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) ist am 1. November 20 Jahre alt geworden. Verbraucherschutzministerin Christina Lambrecht sowie ihre fünf Vorgängerinnen und Vorgänger seit dem Jahr 2001 würdigen die Verdienste des Verbands, bezeichnen ihn als „unverzichtbaren Partner“, „unabhängige Stimme“ sowie „Antreiber“ und „Ideengeber“.

„Der vzbv ist ein junger Verband mit einer langen Vorgeschichte. Seit 20 Jahren bündeln wir die Interessen der Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland, um ihr Leben einfacher, sicherer und bezahlbarer zu machen und ihnen gleichzeitig nachhaltigen Konsum zu ermöglichen. Erfolge wie die 750-Millionen-Euro-Entschädigung für betrogene VW-Kunden, das „Cookies“-Urteil des EUGH zur Stärkung der digitalen Privatsphäre, das Gesetz gegen unerlaubte Telefonwerbung oder die Einführung unseres Frühwarnsystems der Marktbeobachtung zeigen, dass uns dies immer wieder gelingt. Diese Erfolge sind Bestätigung und Ansporn zugleich“, sagt Klaus Müller, Vorstand des vzbv.

Aus drei mach eins

Hervorgegangen ist der vzbv am 1. November 2000 aus dem Zusammenschluss von drei Vorgängerorganisationen, der Arbeitsgemeinschaft der Verbraucherverbände (AgV), des Verbraucherschutzvereins (VSV) und der Stiftung Verbraucherinstitut. Geführt wurde er unter anderen von den Vorständen Prof. Dr. Edda Müller und Gerd Billen. Der vzbv deckt seitdem Fehlentwicklung an den Märkten auf, setzt Verbraucherrechte vor Gericht durch und vertritt die Interessen der Verbraucher gegenüber der Politik.

Lob von den Ministerinnen und Ministern

Die ehemaligen Ministerinnen und Minister für Verbraucherschutz, Renate Künast, Horst Seehofer, Ilse Aigner, Heiko Maas, Dr. Katarina Barley und Christine Lambrecht betonen die Verdienste des vzbv. ‚‚Der vzbv ist die starke Stimme des Verbraucherschutzes, die unser Land braucht. Der hohe Stellenwert des Verbraucherschutzes in Deutschland ist nicht zuletzt sein Verdienst“, lobt die aktuelle Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, Christine Lambrecht.

Horst Seehofer, Verbraucherschutzminister von 2005 bis 2008, sagt: „Wer sich nichts Geringeres als die menschliche Entscheidungsfreiheit auf die Fahnen geschrieben hat, der verfolgt ein ehrenwertes Ziel. Herzlichen Glückwunsch, vzbv!“

Ausstellung in den Räumen des vzbv

Eine Ausstellung, die derzeit in den Räumen des vzbv in Berlin steht und deswegen für die Öffentlichkeit leider nicht zu sehen ist, geht auf bedeutende Meilensteine und Erfolge des Verbraucherschutzes ein. Dazu zählen die Einführung des Verbandsklagerechts 1965, die BSE-Krise im Jahr 2000, den Kampf für mehr Datenschutz und gegen irreführende Werbung oder die erfolgreiche Kampagne zum Stromwechsel im Jahr 2007, die mitverantwortlich dafür war, dass mehr als zwei Millionen Haushalte ihren Anbieter oder Tarif wechselten.

Weitere Informationen

Die Ausstellung ist derzeit in den Räumen des vzbv in Berlin zu sehen und soll 2021 in einigen Verbraucherzentralen der Länder aufgestellt werden.

Ein Teil der Ausstellung steht in Form einer Klickstrecke zur Verfügung:

Weitere Informationen