Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

30.11.2018 > Onlinemeldung

Mehrheit für faire Finanzierung der Netzentgelte

vzbv veröffentlicht Faktenblatt
Quelle: 
handmadepictures - 123RF.com
  • 74 Prozent sprechen sich dafür aus, dass die Netzentgeltbefreiungen der Industrie nicht weiter ausgebaut und gesenkt werden sollen.
  • vzbv veröffentlicht Faktenblatt zu Netzentgelten.
  • Der Grundpreisanstieg am Netzentgelt muss gestoppt und rückgeführt werden.

Eine große Mehrheit der Verbraucherinnen und Verbraucher spricht sich für eine faire Finanzierung der Netzentgelte aus. So das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des vzbv. Die wichtigsten Informationen zum Thema Netzentgelte fasst ein neues Faktenblatt des vzbv zusammen.

Der Strompreis hat sich für Verbraucherinnen und Verbraucher seit dem Jahr 2000 mehr als verdoppelt. Ein Grund dafür: Die Netzentgelte sind in den vergangenen Jahren gestiegen. Mittlerweile bilden diese Gebühren für die Stromnetze den größten Kostenblock auf der Stromabrechnung vieler privater Haushalte. Immer mehr Unternehmen sind dagegen von Netzentgelten befreit.

Die Zahl der Industrieausnahmen ist laut dem in dieser Woche veröffentlichten Monitoringbericht der Bundesnetzagentur 2018 weiter angestiegen. Und das, obwohl die Bundesnetzagentur bereits 2015 festgestellt hat, dass diese Industrieprivilegien Fehlanreize verursachen und Mitnahmeeffekte begünstigen.

Der vzbv fordert daher:

  • Private Verbraucher beim Strompreis entlasten.
  • Grundpreisanstieg deckeln und zurückführen.
  • Mehr Transparenz bei der Berechnung der Netzentgelte herstellen.

Die wichtigsten Informationen und Forderungen zum Thema hat der vzbv in einem zweiseitigen Faktenblatt zusammengefasst.

Downloads

Weitere Informationen

Publikationstyp