Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

15.06.2020 > Onlinemeldung

Mangelnde Transparenz bei Stromnetzentgelten

Novellierung des Energiewirtschaftsgesetzes bietet Chance für deutliche Verbesserungen
Quelle: 
AdobeStock - Gina Sanders

Für private Verbraucher und Gewerbetreibende ist nicht nachvollziehbar, ob die Höhe der zu zahlenden Netzentgelte gerechtfertigt ist oder nicht. Ende 2018 hat der Bundesgerichtshof die Bundesnetzagentur verpflichtet, die Transparenz bei den Netzentgelten noch weiter einzuschränken.

Ein Gutachten im Auftrag des vzbv zeigt die Ursachen für die unzureichende Transparenz der Stromnetzentgelte auf und enthält konkrete Vorschläge, wie sie sich wesentlich verbessern ließe. Neun Verbände fordern von Minister Peter Altmaier in einem offenen Brief, die Novellierung des Energiewirtschaftsgesetzes für eine Beseitigung der Transparenz-Defizite zu nutzen.

Den offenen Brief an Bundesminister Altmaier finden Sie im Downloadbereich.

Downloads