Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

24.09.2020 > Dokument

Der Verbraucherreport 2020

Key Visual Verbraucherreport 2020_vzbv
Quelle: 
vzbv

Über 80 Millionen Menschen leben in Deutschland. Sie alle sind Verbraucher. Ob beim Surfen im Internet, beim Lebensmitteleinkauf oder beim Wechsel des Energieversorgers – Verbraucherschutz betrifft alle und das jeden Tag. Doch wie gut fühlen sich Verbraucherinnen und Verbraucher in ihrem alltäglichen Leben geschützt? Wen sehen sie beim Thema Verbraucherschutz in der Verantwortung? Welche Themen sind für sie am wichtigsten? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt der Verbraucherreport 2020.

Die Corona-Pandemie bringt neue Herausforderungen für die Gesellschaft. Die Unsicherheit in der Bevölkerung steigt und schon lange bekannte Verbraucherprobleme gewinnen an Bedeutung. Aus dem Verbraucherreport 2020 geht hervor, dass der Verbraucherschutz für eine große Mehrheit als wichtig für die persönliche Sicherheit angesehen wird. Aber: gut jeder fünfte Befragte fühlt seine Interessen beim Thema Verbraucherschutz aktuell „eher nicht gut“ oder „gar nicht“ geschützt. Insgesamt ist das Politikvertrauen in der Krise gestiegen. Aber der Verbraucherreport zeigt auch, dass weiterhin die deutliche Mehrheit kein oder nur wenig Vertrauen in die Politik beim Thema Verbraucherschutz haben. Dabei sieht eine klare Mehrheit die Politik in der Verantwortung, die Interessen der Verbraucher zu schützen. Die Verantwortlichen sollte daher die Krise als Chance nutzen, um die Interessen der Verbraucher wieder mehr in den Mittelpunkt zu rücken.

 

Die Grafiken sind frei zur redaktionellen Verwendung bei Nennung der Quelle „Verbraucherzentrale Bundesverband“.

Downloads