Durch die folgenden Buttons können Sie direkt auf einen speziellen Bereich des Inhaltes springen
Logo Musterfeststellungsklage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Volkswagen AG

Quelle: vzbv unter Verw. von Avantgarde - fotolia.com

VW-Klage

vzbv klagt gegen die Volkswagen AG

Volkswagen hatte Millionen Verbraucherinnen und Verbraucher über Manipulationen bei der Abgasreinigung von Dieselfahrzeugen getäuscht. Deswegen klagte der vzbv gegen das Unternehmen und nutzte hierfür das 2018 neu eingeführte Instrument der Musterfeststellungsklage. Ziel war es, dass möglichst viele Käufer auf einfache Art und Weise entschädigt werden.

Dieses Ziel wurde erreicht: Die Musterfeststellungsklage endete mit dem größten Massenvergleich in der Geschichte der Bundesrepublik.

Dieser Vergleich sah vor, dass mehr als 260.000 Verbraucherinnen und Verbrauchern eine Einmalzahlung zwischen 1.350 Euro und 6.257 Euro angeboten wird. Mehr als 240.000 Verbraucher nahmen dieses Angebot an. Das entsprach einer Quote von über 90 Prozent und Volkswagen musste eine Gesamtentschädigung von etwa 750 Millionen Euro zahlen.

Diese Musterfeststellungsklage gegen Volkswagen war ein großer Erfolg. Mehrere hunderttausend Betroffene sind dank der Klage und des Vergleichs für die Abgasmanipulationen entschädigt worden, ohne dass sie die Kosten und Mühen einer eigenen Klage auf sich nehmen mussten. Viele Verbraucher hätten nicht gewagt, allein gegen Volkswagen zu klagen und wären somit leer ausgegangen. Die Musterfeststellungsklage des vzbv hat das verhindert.

Alle Infos zur VW-Klage

Betroffene finden alle Informationen zur Klage auf musterfeststellungsklagen.de.

Allgemeine Informationen zur Klage

FAQ zur VW-Klage

FAQ zum Vergleich mit VW

So funktioniert die Musterfeststellungsklage
Beim Abspielen des Videos werden nutzerbezogene Daten zu Youtube übertragen. Weitere Informationen

Downloads

So funktioniert die Klage gegen VW | Infoblatt des vzbv für Verbraucher

So funktioniert die Klage gegen VW | Infoblatt des vzbv für Verbraucher

So funktioniert die Klage gegen VW | Infoblatt des vzbv für Verbraucher

Ansehen
PDF | 378.01 KB
Klaus Müller, Vorstand des vzbv, und Dr. August Markl, Präsident des ADAC e.V.  Foto: Jan Michalko - vzbv

Klaus Müller, Vorstand des vzbv, und Dr. August Markl, Präsident des ADAC e.V. Foto: Jan Michalko - vzbv

Der vzbv wird eine Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG einreichen. Foto: Jan Michalko - vzbv

Der vzbv wird eine Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG einreichen. Foto: Jan Michalko - vzbv

Ankündigung Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG. Foto: Jan Michalko - vzbv

Ankündigung Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG. Foto: Jan Michalko - vzbv

Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands. Foto: Jan Michalko - vzbv

Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands. Foto: Jan Michalko - vzbv

Jutta Gurkmann, Leiterin Geschäftsbereich Verbraucherpolitik beim vzbv. Foto: Jan Michalko - vzbv

Jutta Gurkmann, Leiterin Geschäftsbereich Verbraucherpolitik beim vzbv. Foto: Jan Michalko - vzbv

Starke Partner

ADAC Logo

ADAC

Logo Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)

vzbv

Alles zum Thema: VW-Klage

Artikel (39)
Logo Musterfeststellungsklage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Volkswagen AG

Quelle: vzbv unter Verwendung von Avantgarde - fotolia.com

20.04.2020

vzbv-Klage gegen VW führt zu Deutschlands größtem Massenvergleich

Urteil vom 20.04.2020

Rund 200.000 Verbraucher haben den vom vzbv ausgehandelten Diesel-Vergleich VW zufolge bereits geschlossen.

Urteil ansehen
Logo Musterfeststellungsklage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Volkswagen AG

Quelle: vzbv unter Verwendung von Avantgarde - fotolia.com

27.03.2020

Großes Interesse am VW-Vergleich

Statement von Klaus Müller, Vorstand des vzbv, zum Vergleich mit der Volkswagen AG

Zur Pressemeldung
Logo Musterfeststellungsklage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Volkswagen AG

Quelle: vzbv unter Verwendung von Avantgarde - fotolia.com

19.03.2020

Ombudsstelle für VW-Vergleich

Brigitte Zypries (Bundesministerin a.D.), Peter Schaar (Bundesdatenschutzbeauftragter a.D.) und Prof. Dr. Günther Hirsch (bis 2019 Versicherungsombudsmann) werden die Ombudsstelle für den VW-Vergleich leiten. Die Einrichtung der Ombudsstelle ist Teil des Vergleichs, den der vzbv und die Volkswagen AG am 28. Februar 2020 geschlossen haben.

Zur Pressemeldung
Logo Musterfeststellungsklage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Volkswagen AG

Quelle: vzbv unter Verwendung von Avantgarde - fotolia.com

28.02.2020

vzbv und VW erzielen Vergleich für betrogene Käufer

Urteil vom 28.02.2020

Fünf Jahre nach Bekanntwerden des Dieselskandals erhält rund eine Viertelmillion betrogener Dieselbesitzer ein Angebot für eine schnelle, transparente und sichere Entschädigung. Auf diesen Vergleich haben sich der vzbv und die Volkswagen AG im Rahmen der Musterfeststellungsklage geeinigt.

Urteil ansehen
recht-schlichtung-fotolia kzenon 36523073.jpg

Quelle: kzenon - fotolia.de

20.02.2020

VW-Klage: Gericht lädt zum Gespräch

Nachdem Volkswagen die Vergleichsverhandlungen mit dem Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) abgebrochen hat, hat das Oberlandesgericht Braunschweig die beiden Parteien zu einem Gütegespräch eingeladen. Der vzbv hat die Einladung angenommen.

Zur Pressemeldung
Dokumente (3)
Jahresbericht 2018

Quelle: DMKZWO – vzbv

25.06.2019

vzbv legt Jahresbericht 2018 vor

Der Jahresbericht 2018 des vzbv zeigt Highlights und Erfolge aus dem vergangenen Jahr und informiert über die Themen, zu denen der vzbv derzeit arbeitet. Darüber hinaus gibt es Zahlen, Daten und Fakten zur Arbeit des vzbv und seiner Projekte.

Mehr erfahren
Publikationen

Quelle: fotolia.com

07.11.2017

Musterbrief Verzicht Einrede der Verjährung

Publikation ansehen
mobilitaet-werkstatt-fotolia paulmz 70283794.jpg

Quelle: paulmz - fotolia.com

02.11.2015

Volkswagen-Skandal: Finanzielle Risiken für Verbraucher

2,4 Millionen Halter von Fahrzeugen des Volkswagen-Konzerns, die von den Abgasmanipulationen betroffen sind, müssen ihre Autos zur Umrüstung in die Werkstatt bringen. Der vzbv fordert von Volkswagen maximale Kulanz gegenüber den getäuschten Verbrauchern. Ein Rechtsgutachten im Auftrag des vzbv kommt zu dem Ergebnis, dass VW nicht verpflichtet wäre, sämtliche Folgekosten zu tragen.

Zur Pressemeldung
Urteile (7)
Logo Musterfeststellungsklage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Volkswagen AG

Quelle: vzbv unter Verwendung von Avantgarde - fotolia.com

20.04.2020

vzbv-Klage gegen VW führt zu Deutschlands größtem Massenvergleich

Urteil vom 20.04.2020

Rund 200.000 Verbraucher haben den vom vzbv ausgehandelten Diesel-Vergleich VW zufolge bereits geschlossen.

Urteil ansehen
Logo Musterfeststellungsklage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Volkswagen AG

Quelle: vzbv unter Verwendung von Avantgarde - fotolia.com

28.02.2020

vzbv und VW erzielen Vergleich für betrogene Käufer

Urteil vom 28.02.2020

Fünf Jahre nach Bekanntwerden des Dieselskandals erhält rund eine Viertelmillion betrogener Dieselbesitzer ein Angebot für eine schnelle, transparente und sichere Entschädigung. Auf diesen Vergleich haben sich der vzbv und die Volkswagen AG im Rahmen der Musterfeststellungsklage geeinigt.

Urteil ansehen
Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands. Foto: Gert Baumbach - vzbv

Quelle: Gert Baumbach - vzbv

30.09.2019

Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG ist zulässig

Urteil vom 30.09.2019

Auftakt für die Musterfeststellungsklage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Volkswagen AG vor dem OLG Braunschweig. Dazu ein Statement von Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).

Urteil ansehen
Sergey Rasulov - 123rf.com

Quelle: Sergey Rasulov - 123rf.com

21.02.2019

Abgasskandal - vzbv klagt erfolgreich gegen VW-Händler

Urteil vom 21.02.2019

Das Landgericht Bremen hat einen VW-Händler verurteilt, dem Käufer eines von einer unzulässigen Abschaltautomatik betroffenen Fahrzeugs den Kaufpreis abzüglich Nutzungsersatz zu erstatten.

Urteil ansehen
urteile-vzbv-fotolia 45599622.jpg

Quelle: Gina Sanders - Fotolia.com

14.11.2017

Arglistige Täuschung von VW

Urteil vom 14.11.2017

Die Installation von Software in einem Pkw, die im Testbetrieb einen geringeren Stickoxidausstoß bewirkt als im Fahrbetrieb, stellt einen erheblichen Mangel sowie eine sittenwidrige vorsätzliche Täuschung dar.

Urteil ansehen
Videos & Grafiken (5)
Infografik: Checkliste Vergleich vzbv-Musterfeststellungsklage gegen VW
05.03.2020

Infografik: VW Vergleich - Checkliste

Mit dieser Checkliste können Verbraucherinnen und Verbraucher überprüfen, ob sie Ansprüche auf ein Vergleichsangebot haben.

Mehr erfahren
Infografik: Fahrplan Vergleich vzbv VW Musterfeststellungsklage
05.03.2020

Infografik: VW Vergleich - Fahrplan

Fahrplan zum Vergleich der vzbv-Musterfeststellungsklage gegen VW: So geht es jetzt weiter

Mehr erfahren
Infografik: Vergleichsergebnis vzbv-Musterfeststellungsklage gegen VW
05.03.2020

Infografik: Ergebnisse VW-Vergleichs

Vergleich der vzbv-Musterfeststellungsklage gegen VW: Das steckt drin für Verbraucher

Mehr erfahren
Pressefoto 4 Klaus Müller | Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband | Credit: vzbv - Gert Baumbach

Quelle: Gert Baumbach - vzbv

31.10.2018

Audio: Die Musterfeststellungsklage gegen VW

Der Verbraucherzentrale Bundesverband reicht in Kooperation mit dem ADAC am 1.November 2018 eine Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG ein. vzbv-Vorstand Klaus Müller hat die wichtigsten Fragen rund um die Musterfeststellungsklage in sendefähigen O-Tönen beantwortet.

Mehr erfahren
VW-Skandal: Verbraucher fühlen sich nur unzureichend vertreten
31.07.2017

Infografik: Verbraucher fühlen sich im VW-Skandal unzureichend vertreten

Laut einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag des vzbv hat die Mehrzahl der Verbraucher das Gefühl, dass ihre Interessen im VW-Dieselskandal bislang zu kurz kommen.

Mehr erfahren
Termine (2)
Logo Musterfeststellungsklage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Volkswagen AG

Quelle: vzbv unter Verwendung von Avantgarde - fotolia.com

28.02.2020

Pressekonferenz Vergleich VW-Klage

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und die Volkswagen AG haben heute im Rahmen der Musterfeststellungsklage einen Vergleich geschlossen mit dem Ziel, geschädigte Dieselkäufer schnell zu entschädigen. Über den Vergleich informiert der vzbv auf einer Pressekonferenz.

Termin ansehen
Logo Musterfeststellungsklage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Volkswagen AG

Quelle: vzbv unter Verwendung von Avantgarde - fotolia.com

17.09.2019

Pressegespräch: Mündliche Verhandlung der Musterfeststellungsklage gegen VW

Der vzbv hat in Kooperation mit dem ADAC am 1. November 2018 eine Musterfeststellungsklage gegen VW eingereicht.  In dem Pressegespräch informiert der vzbv über den Ablauf der Verhandlung und wie es für Betroffene der Dieselmanipulation weitergehen wird. Bislang gibt es rund 430.000 Anmeldungen zur Eintragung in das Klageregister beim Bundesamt für Justiz.

Termin ansehen