Datum: 19.04.2021

Provisionsdeckel nur ein erster Schritt

Stellungnahme des vzbv zum Missstand in der Restschuldversicherung

versicherung provision vertrag sebra-fotolia.jpg

Quelle: sebra - fotolia.de

Im Rahmen des Schwarmfinanzierung-Begleitgesetzes wurde der Provisionsdeckel bei Restschuldversicherungen in den Deutschen Bundestag eingebracht. Zur Anhörung im Finanzausschuss hat der vzbv eine Stellungnahme abgegeben und den Provisionsdeckel als einen ersten Schritt, um die teilweise als sittenwidrig eingestufte Produktgestaltung unverzüglich zu unterbinden, begrüßt.

Erforderlich sind jedoch weitere Schritte, um den Missstand in der Restschuldversicherung wirksam abzustellen:

  • Der Verkauf der Restschuldversicherung muss zeitlich von der Kreditvergabe entkoppelt werden.
  • Die Prämie für die Restschuldversicherung muss als laufender, monatlicher Beitrag ausgestaltet sein und darf nicht über den Kredit finanziert werden.
  • Alle Verkäuferinnen und Verkäufer dieser Versicherungen müssen die Anforderung an die Berufszulassung sowie Beratungs- und Dokumentationspflichten erfüllen.

Die gesamte Stellungnahme finden Sie im Downloadbereich.

Downloads

Verbraucher bei Restschuldversicherungen wirksam schützen und Lebensversicherungen verbrauchergerechter gestalten | Stellungnahme des vzbv | April 2021

Verbraucher bei Restschuldversicherungen wirksam schützen und Lebensversicherungen verbrauchergerechter gestalten | Stellungnahme des vzbv | April 2021

Verbraucher bei Restschuldversicherungen wirksam schützen und Lebensversicherungen verbrauchergerechter gestalten | Stellungnahme des vzbv | April 2021

Ansehen
PDF | 188.85 KB

Weitere Informationen

Kontakt

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Pressestelle

Service für Journalist:innen
presse@vzbv.de +49 30 25800-525

Kontakt

Lars Gatschke

Referent Team Finanzmarkt
info@vzbv.de +49 30 25800-0