Datum: 02.01.2020

Musterfeststellungsklage: Vergleichsverhandlungen zwischen vzbv und VW

VW und vzbv einigen sich auf Gespräche

Logo Musterfeststellungsklage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die Volkswagen AG

Quelle: vzbv unter Verwendung von Avantgarde - fotolia.com

Volkswagen und der Verbraucherzentrale Bundesverband haben sich darauf geeinigt, Gespräche über einen möglichen Vergleich aufzunehmen. Gemeinsames Ziel von Verbraucherzentrale Bundesverband und Volkswagen ist eine pragmatische Lösung im Sinne der Kunden. Die Gespräche befinden sich in einem sehr frühen Stadium. Ob es zu einem Vergleich kommt, ist offen. Beide Parteien haben Vertraulichkeit über die Gespräche vereinbart.

Mehr zum Hintergrund finden Sie hier:

Hier geht es zum Zeitplan der VW-Klage

Häufig gestellte Fragen zur Musterfeststellungsklage gegen VW

Hintergrund zum rechtlichen Instrument der Musterfeststellungsklage

Die unten stehende Infografik können Sie kostenlos für die redaktionelle Verwendung nutzen. Sie finden die Infografik hier in druckfähiger Auflösung. Bitte nennen Sie bei Veröffentlichung die Quelle vzbv.

Aktuell erreichen uns viele Anfragen von Verbrauchern, die Probleme bei der Abwicklung des Vergleiches haben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Sie dazu nicht telefonisch beraten können. Informationen zur Abwicklung des Vergleiches finden Sie unter www.musterfeststellungsklagen.de/vw. Wenn Sie darüber hinaus Fragen zur Vergleichsabwicklung haben, schicken Sie uns gerne eine E-Mail an mfk@vzbv.de

Kontakt

Team Musterfeststellungsklagen

mfk@vzbv.de

Kontakt

Ronny Jahn

Leiter Team Musterfeststellungsklagen
info@vzbv.de +49 30 25800-0