Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

09.01.2019 > Pressemitteilung

Patienten eine Stimme geben

Pressefoto 8 Klaus Müller | Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband | Credit: vzbv - Gert Baumbach
Statement von Klaus Müller, Vorstand des vzbv, zur Berufung der neuen Patientenbeauftragten
Quelle: 
Gert Baumbach – vzbv

Nach aktuellen Medienberichten soll Prof. Dr. Claudia Schmidtke neue Patientenbeauftragte werden. Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), gratuliert zur Berufung und fordert, die Vorwürfe um die Unabhängige Patientenberatung schnell aufzuklären:

„Patientinnen und Patienten brauchen eine starke Stimme in der Bundesregierung. Nach einer Hängepartie von mehr als zwei Monaten ist die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn angekündigte Neubesetzung des Amtes der Patientenbeauftragten sehr zu begrüßen. Der vzbv gratuliert Prof. Dr. Claudia Schmidtke herzlich zum neuen Amt.

Viele Aufgaben stehen an, bei denen sich der vzbv gerne einbringen wird. An erster Stelle muss eine Klärung der Unstimmigkeiten und Vorwürfe in Sachen Unabhängiger Patientenberatung stehen. Im Anschluss muss deren künftige Ausgestaltung auf die Tagesordnung rücken. Daneben gilt es, bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen noch mehr die Patienten in den Fokus zu rücken. Zudem brauchen Verbraucher in Zukunft mehr Transparenz darüber, wie Krankenkassen agieren. Notwendig sind verbindliche Informationen über die individuellen Service-, Beratungs- und Leistungsangebote der einzelnen Kassen ebenso wie eine jährliche Bilanz ihres jeweiligen Genehmigungsverhaltens.“