Datum: 16.06.2020

Infografik:Drei Viertel der betroffenen Verbraucher hat Geldeinbußen erlitten

Drei Viertel der betroffenen Verbraucher hat Geldeinbußen erlitten | Infografik des vzbv | Juni 2020

Quelle: vzbv

Die meisten betroffenen Verbraucher berichten von Gehaltseinbußen (75 Prozent der Betroffenen), gefolgt von gestiegenen Kosten für Gesundheit und Pflege (28 Prozent), fehlenden Erstattungen bei ausgefallenen Flügen und Reisen sowie erhöhten Lebensmittelpreisen (je 26 Prozent). Das zeigt eine repräsentative Umfrage von Kantar im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).

Der vzbv fordert eine verbraucherfreundliche Nachjustierung des Konjunkturpakets, zum Beispiel eine stärkere Senkung der EEG-Umlage, eine weitergehende Entlastung bei den Gesundheitskosten sowie die Aussetzung der Zwangsgutscheine bei ausgefallenen Kursen und Veranstaltungen.

Die Infografik sind frei zur redaktionellen Verwendung unter Nennung der Quelle „Verbraucherzentrale Bundesverband“.

Downloads

Drei Viertel der betroffenen Verbraucher hat Geldeinbußen erlitten | Infografik des vzbv | Juni 2020

Drei Viertel der betroffenen Verbraucher hat Geldeinbußen erlitten | Infografik des vzbv | Juni 2020

Drei Viertel der betroffenen Verbraucher hat Geldeinbußen erlitten | Infografik des vzbv | Juni 2020

Vorschau
PNG | 65.9 KB | 960x720