Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

19.09.2019 > Dokument

Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell 16/2019

Logo Newsletter Verbraucherpolitik EU aktuell des Verbraucherzentrale Bundesverbands
Verbraucherpolitische Ereignisse vom 2. bis 15. September 2019
Quelle: 
vzbv

Vorschlag über eine neue EU-Kommission

Ursula von der Leyen hat am 10. September 2019 die Kandidaten für ihr Team und die neue Struktur der nächsten EU-Kommission vorgestellt. „Die neue Europäische Kommission sollte die Interessen der Menschen in den Mittelpunkt stellen. Sie muss dafür Sorge tragen, dass die Bürger von Europa profitieren" , so Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).

Überarbeitete EU-Zahlungsdiensterichtlinie in Kraft

Seit dem 14. September 2019 sind alle Elemente der überarbeiteten EU-Zahlungsdiensterichtlinie (Payment Services Directive, PSD2) in Kraft. Wesentlicher Inhalt ist ein besserer Schutz vor Betrug beim elektronischen Zahlungsverkehr.

Europäische Zentralbank verschiebt Zinswende erneut

Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat am 12. September 2019 den Leitzins bei null belassen. Um die Kreditvergabe an Verbraucher und Unternehmen anzukurbeln, werden Guthaben der Banken bei der EZB weiterhin mit einem Strafzins belegt.

 

Diese und weitere wichtige Themen zur Verbraucherpolitik in der EU in der Zeit vom 2. bis 15. September 2019 fasst der aktuelle Newsletter des vzbv zusammen. Falls Sie den Newsletter noch nicht abonniert haben, können Sie sich hier in die Empfängerliste eintragen.

Downloads

Weitere Informationen