Skip to content Skip to navigation

Mobilität

Mobilität ist ein wichtiger Baustein für Energieeffizienz und Klimaschutz. Gute und verlässliche öffentliche Verkehrsangebote und der Umstieg auf CO2-freie nachhaltige Energiequellen im Autoverkehr sind entscheidend. Durch die Digitalisierung entstehen neue Chancen, Mobilität mit weniger Aufwand an Energie, Material und Kosten zu organisieren. Die Risiken für den Datenschutz, die aus dem zunehmenden Einsatz von digitalen Technologien folgen, müssen begrenzt werden.

Mobilität

Unsere Themen

Aktuelles

Seiten

208 Einträge
02.02.2016
Pressemitteilung

Kaufprämie für Elektroautos ist keine Lösung

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) lehnt die aktuell diskutierte Kaufprämie für Elektroautos ab. Anlässlich des heutigen Autogipfels im Bundeskanzleramt, bei dem die Automobilwirtschaft mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über die Zukunft der Elektromobilität berät, fordert der vzbv einen E-Mobilitäts-Fonds.

26.01.2016
Pressemitteilung

Mehr Datenschutz für Autofahrer

Der vzbv begrüßt die Einigung der Datenschutzbeauftragen von Bund und Ländern mit dem VDA zu einer Grundpositionierung beim Datenschutz für vernetzte Autos. „Es war längst überfällig, dass die Datensammlung und -speicherung im Auto Datenschutzleitlinien unterzogen wird“, sagt Klaus Müller, Vorstand des vzbv.

23.12.2015
Onlinemeldung

Bundeskartellamt untersagt Bestpreisklauseln bei booking.com

Das Bundeskartellamt hat die Bestpreisklauseln beim Buchungsportal booking.com als wettbewerbswidrig untersagt. Hotels in Deutschland dürfen in Zukunft ihre Zimmer auf der eigenen Webseite günstiger anbieten als auf der Online-Plattform. Der vzbv begrüßt dieses Vorgehen und fordert auch die Plattform Expedia auf, Bestpreisklauseln sofort freiwillig zu streichen.

16.12.2015
Pressemitteilung

VW bleibt Kunden Zusage zur Kostenübernahme weiterhin schuldig

Volkswagen hat im Verbraucherausschuss des Bundestags Maßnahmen für die Kunden in Deutschland und der EU vorgestellt. Statt einem Maßnahmenpaket wie in den USA will VW die Kunden mit individuellen auf jeden Markt speziell zugeschnittenen Lösungen bedienen. Statement von Klaus Müller, Vorstand des vzbv

10.12.2015
Pressemitteilung

vzbv im Gespräch mit Volkswagen

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat sich am Mittwoch mit Thomas Steg, dem Generalbevollmächtigten von Volkswagen getroffen, um offene Fragen zum Abgas- und CO2-Skandal zu klären. Bei dem Treffen machte der vzbv die Erwartungen der Verbraucher an VW deutlich.

20.11.2015
Pressemitteilung

Abgasbetrug bei Volkswagen - Keine Zweiklassenbehandlung der Automobilbesitzer

Nach Schummelsoftware und Abgasbetrug ist klar, auch in Deutschland sind Millionen Verbraucherinnen und Verbraucher betroffen. In den USA hat Volkswagen unterdessen Pauschalzahlungen in Höhe von 1.000 Dollar pro betroffenem Kunden angekündigt. Der vzbv fordert, dass Kunden in Deutschland nicht schlechter gestellt sein dürfen. Statement von Klaus Müller, Vorstand des vzbv.

10.11.2015
Pressemitteilung

Irreführende Warnhinweise auf fluege.de

Ein Reisevermittler darf Kunden nicht mit irreführenden Warnhinweisen zum Abschluss von Versicherungen drängen. Das hat das Landgericht Leipzig nach einer Klage des vzbv gegen die Unister Travel Retail GmbH & Co. KG entschieden. Die Richter untersagten dem Unternehmen außerdem, ein überhöhtes Zusatzentgelt für Kreditkartenzahlungen zu verlangen.

05.11.2015
Pressemitteilung

Fluggesellschaft muss klar und vollständig über Fluggastrechte aufklären

Das Landgericht Berlin hat der Fluggesellschaft Germania untersagt, Kunden im Internet falsch über ihre Rechte bei großen Verspätungen und Überbuchungen zu informieren. Die Richter gaben damit einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) statt, der ein Informationsblatt der Airline als teilweise irreführend kritisiert hatte.

02.11.2015
Pressemitteilung

Volkswagen-Skandal: Finanzielle Risiken für Verbraucher

2,4 Millionen Halter von Fahrzeugen des Volkswagen-Konzerns, die von den Abgasmanipulationen betroffen sind, müssen ihre Autos zur Umrüstung in die Werkstatt bringen. Der vzbv fordert von Volkswagen maximale Kulanz gegenüber den getäuschten Verbrauchern. Ein Rechtsgutachten im Auftrag des vzbv kommt zu dem Ergebnis, dass VW nicht verpflichtet wäre, sämtliche Folgekosten zu tragen.

16.10.2015
Urteil

Reisevermittler: Tückische Klausel in Buchungsbestätigung

Schickt ein Reisevermittler eine Bestätigung der Buchungsanfrage, darf er eine Korrektur der darin enthaltenen Daten nicht an die Bedingung knüpfen, dass der Kunde Änderungswünsche innerhalb einer Frist mitteilt. Das hat das G Leipzig nach einer Klage des vzbv gegen die Travel24.com AG entschieden.

Seiten

208 Einträge