Skip to content Skip to navigation

Publikationen

Publikationen

Seiten

1631 Einträge
18.01.2017
Pressemitteilung

Verbraucherzentralen für Klartext bei Nahrungsergänzungsmitteln

Die Verbraucherzentralen stellen auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin ihr neues Internetangebot www.klartext-nahrungsergaenzung.de vor. Das Online-Angebot bietet Verbrauchern verlässliche Orientierung und Informationen über Risiken oder auch einen möglichen Nutzen von Nahrungsergänzungsmitteln.

17.01.2017
Pressemitteilung

Neue Geschäftsbereichsleiterin Kommunikation beim vzbv

Als Leiterin des Geschäftsbereichs Kommunikation wird Sabine Fiedler ab 1. Februar den kommunikativen Gesamtauftritt des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) verantworten. In ihrer Funktion als Mitglied der Geschäftsleitung wird sie an der strategischen Themensetzung und der Weiterentwicklung des Verbands mitwirken.

16.01.2017
Dokument

Daten und Fakten zum EU-Telekommunikationsmarkt

Verbraucher in der EU klagen bei Dienstleistungen am häufigsten über Probleme auf dem Telekommunikationsmarkt. Die EU-Kommission will nun die Verbraucherrechte im Europäischen Kodex für Elektronische Kommunikation vereinheitlichen. In einem Faktenblatt fasst der vzbv die Pläne und seine Forderungen zusammen.

16.01.2017
Onlinemeldung

Oberste Maxime der Selbstverwaltung muss das Gemeinwohl sein

Der Gesetzentwurf zum GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetzes betrifft zahlreiche Gremien und Organisationen des Gesundheitssystems. In seiner Stellungnahme zum Entwurf fordert der vzbv unter anderem, dass das Gesetz bestehende Regelungslücken bezüglich der Selbstverwaltung von Organisationen schließt.

13.01.2017
Urteil

Vodafone-Urteil: Keine Datenautomatik ohne Zustimmung des Verbrauchers

Der Mobilfunkanbieter Vodafone darf künftig keine Klauseln mehr für Highspeed-Volumentarife verwenden, die die nachträgliche Freischaltung von kostenpflichtigen Datenpaketen ohne Zustimmung von Verbrauchern erlauben. Dies hat das Landgericht Düsseldorf entschieden. Geklagt hatte der vzbv.

11.01.2017
Dokument

Gesetzesentwurf zum Zahlen ohne Bargeld muss nachgebessert werden

Zahlungsdienste sind die wichtigsten Finanzdienstleistungen für Verbraucher. Die Umsetzung der neuen EU-Zahlungsdienste-Richtlinie (PSD2) in Deutschland soll Zahlen ohne Bargeld günstiger, sicherer und transparenter machen. Der vzbv stellt allerdings fest: Damit das gelingt, muss der vorgelegte Gesetzesentwurf nachgebessert werden.

10.01.2017
Dokument

Das Vertragsrecht für den digitalen Verbraucheralltag fit machen

Der vzbv begrüßt bei der Reform des europäischen Verbrauchervertragsrechts, dass mehr Rechtssicherheit für die voranschreitende Digitalisierung des Verbraucheralltags geschaffen werden soll. Hinsichtlich des Gewährleistungsrechts und des Spielraumes der einzelnen EU-Staaten sieht der vzbv aber noch Verbesserungs- und Klärungsbedarf.

09.01.2017
Dokument

Newsletter Verbraucherpolitik aktuell 01/2017

Der aktuelle Newsletter des vzbv zur Verbraucherpolitik in der EU fasst die wichtigsten Ereignisse vom 12. Dezember 2016 bis 8. Januar 2017 zusammen.

06.01.2017
Onlinemeldung

TÜV muss Datensicherheit von Autos checken

Das Bundesverkehrsministerium hat einen Entwurf für eine Verordnung vorgelegt, die künftig die technische Untersuchung von Kraftfahrzeugen regeln soll. Der vzbv sieht Ergänzungsbedarf bei dieser TÜV-Verordnung: Vor allem die Datensicherheit und das Abgasverhalten von Autos müssen wirksamer überprüft werden als bisher geplant.

05.01.2017
Pressemitteilung

Automatisiertes Fahren: Ministerium entlässt Hersteller aus der Verantwortung

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat einen Gesetzentwurf zum automatisierten Fahren vorgelegt. Dazu findet eine mündliche Verbändeanhörung statt. Der vzbv kritsiert unter anderem, dass das Gesetz nicht klar definiert, was der Fahrer bei hochautomatisierter und vollautomatisierter Fahrfunktion tun muss und fordert umfassende Nachbesserungen.

Seiten

1631 Einträge