Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Themen

Interessen der Verbraucher am Finanzmarkt stärken
Versorgungssicherheit gewährleisten
Mobilität von morgen gestalten
Effizienz fördern, Kosten begrenzen
Chancengleichheit zwischen Verbrauchern und Unternehmen
Neue Rollen der Verbraucherinnen und Verbraucher fördern
Sichere, schadstofffreie Produkte und nachhaltige Entsorgung
Verbraucherkompetenz stärken
Für einen verbraucherfreundlichen europäischen Binnenmarkt
Mehr Klarheit und Wahrheit bei Lebensmitteln
Kuppel des Deutschen Bundestags
Aufdecken, einmischen, mitgestalten
Recht durchsetzen, Verbraucher stärken

Themen

Aktuelles

Montag, 18. März 2013
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelkennzeichnung
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Rotbäckchen darf nicht mehr mit Aussage „Lernstark“ werben

Die europäische Health-Claims-Verordnung stellt an gesundheitsbezogene Werbung für Kinderprodukte strenge Anforderungen. Das Landgericht Koblenz hat dies bei der Klage des vzbv gegen die Rotbäckchen-Vertriebs GmbH in den Mittelpunkt seiner Begründung gestellt.

Freitag, 17. August 2012
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Einigung mit Samsung, Klage gegen LG

Die Hersteller Samsung und LG haben einige TV-Geräte, die mit 3D-Technologie ausgestattet sind, mit der Bezeichnung „Full HD“ beworben, obwohl nach Ansicht des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) die Darstellung nur mit reduzierter Bildinformation möglich ist. Der vzbv hat Samsung und LG...

Mittwoch, 7. März 2012
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

vzbv mahnt Samsung und LG ab

Die Hersteller Samsung und LG bewerben einige TV-Geräte, die 3D-Technologie aufweisen, mit der Bezeichnung „Full HD“. Nach Ansicht des vzbv führt dies Verbraucher in die Irre, da die Darstellung im 3D-Modus nur mit reduzierter Bildinformation möglich ist.

Dienstag, 7. Februar 2012
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelqualität
Onlinemeldung

Kinder lassen Kassen klingeln

Die Supermarktregale sind voll von Süßigkeiten, Milchprodukten, Cerealien oder Fertiggerichten, die „das Beste für Ihr Kind“ sein wollen: dank einer Nährstoffanreicherung, der Extraportion gesunder Milch, dem Versprechen, weniger Salz oder Zucker zu enthalten oder schlicht einer bunten...

Dienstag, 7. Februar 2012
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelqualität
Onlinemeldung

Jeder fünfte Werbeeuro für Süßigkeiten

Gegenüber 2008 nahmen die Ausgaben für die Bewerbung von Süßigkeiten um 100 Millionen Euro zu. Gleichzeitig gilt seit 2009 eine freiwillige Selbstverpflichtung der Wirtschaft, deren Ziel – zumindest aus Sicht der Politik – es war, die an Kinder gerichtete Lebensmittelwerbung einzuschränken. Wie...

Dienstag, 7. Februar 2012
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelqualität
Onlinemeldung

Zuviel des Guten

Spezielle Menüs, Getränke und Snacks für Kleinkinder füllen seit einiger Zeit die Supermarktregale. Tragen sie eine Altersangabe, unterliegen sie in der Regel der Diätverordnung und müssen für die ausgelobte Zielgruppe besonders geeignet sein, in diesem Fall für Ein- bis Dreijährige. Genau das...

Dienstag, 7. Februar 2012
  • Archiv
  • Verbraucherpolitik
  • Themen
  • Politik
  • Forderungen
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Kinder brauchen keine Extrawurst

Dass die Wirtschaft Kinder und Eltern mit sogenannten Kinderlebensmitteln ködert, ist für Gerd Billen ärgerlich. Denn viele dieser Produkte sind nicht zu empfehlen, weil sie zu süß, zu fett oder zu salzig sind. Anstelle von besonderen Lebensmitteln für Kinder bedarf es einer umfassenden...

Dienstag, 7. Februar 2012
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Lebensmittelqualität
Onlinemeldung

Sicherheit und Selbstbestimmung

Donnerstag, 29. Dezember 2011
  • Archiv
  • Verbraucherpolitik
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Verbraucher müssen sich auf Testurteile verlassen können

Werbung mit guten Testurteilen der Stiftung Warentest ist ein wirtschaftlicher Vorteil für Händler und Hersteller. Doch nicht immer geht dabei alles mit rechten Dingen zu - deshalb geht der vzbv zusammen mit der Stiftung Warentest systematisch gegen solche Tricksereien vor.