Skip to content Skip to navigation

Themen

Frau zeichnet Aktienkurve
Interessen der Verbraucher am Finanzmarkt stärken
Blick in Wartezimmer
Versorgungssicherheit gewährleisten
Mobilität von morgen gestalten
Effizienz fördern, Kosten begrenzen
Mann betrachtet Hemd
Chancengleichheit zwischen Verbrauchern und Unternehmen
Junge Menschen sitzen an einer Grafittimauer und hören am Laptop Musik
Neue Rollen der Verbraucherinnen und Verbraucher fördern
Sichere, schadstofffreie Produkte und nachhaltige Entsorgung
Jugendliche vor Schaufenster
Verbraucherkompetenz stärken
Menschen halten EU-Flagge
Für einen verbraucherfreundlichen europäischen Binnenmarkt
Lebensmittel an der Supermarktkasse
Mehr Klarheit und Wahrheit bei Lebensmitteln
Kuppel des Deutschen Bundestags
Aufdecken, einmischen, mitgestalten
Recht durchsetzen, Verbraucher stärken

Themen

Aktuelles

Donnerstag, 22. Dezember 2016
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Onlinemeldung

Landgericht Berlin verbietet unlautere Gesundheitswerbung für Vitamin-B12-Pillen

Das Landgericht Berlin hat der GP Health Products B.V. mehr als ein Dutzend Aussagen über angeblich gesundheitsfördernde Wirkungen ihrer Vitamin-B12-Pillen untersagt. Der vzbv hatte dem niederländischen Unternehmen Verstöße gegen die europäische Health-Claims-Verordnung vorgeworfen, die...

Dienstag, 25. Oktober 2016
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
  • Themen
  • Finanzen
  • Kredite
Pressemitteilung

Mindestbetrag für geduldete Überziehung ist unzulässig

Die Deutsche Bank darf keinen Mindestbetrag von 6,90 Euro für eine geduldete Kontoüberziehung fordern. Die Pauschale benachteilige die Kunden unangemessen.

Montag, 13. Juni 2016
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
  • Themen
  • Gesundheit
  • Pflege
Pressemitteilung

BGH stärkt Rechte von Heimbewohnern

Der Bundesgerichtshof hat in einem Grundsatzurteil zugunsten der Verbraucherinnen und Verbraucher entschieden: Betreiber von Pflegeheimen und anderen Wohn- und Betreuungseinrichtungen dürfen die Preise nicht durch einseitige Erklärung und ohne Zustimmung der Bewohnerinnen und Bewohner erhöhen,...

Mittwoch, 20. April 2016
  • Themen
  • Mobilität
  • Reise
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Zahlungsgebühr bei Opodo.de ist unzulässig

Der Verbraucherzentrale Bundesverband gewinnt eine Klage vor dem Landgericht Berlin gegen den Reisevermittler Opodo Limited. Das Unternehmen darf kein Entgelt für die Zahlung per Kreditkarte oder Sofortüberweisung verlangen, wenn eine kostenlose Zahlung nur mit dem in Deutschland weitgehend...