Skip to content Skip to navigation

Themen

Frau zeichnet Aktienkurve
Interessen der Verbraucher am Finanzmarkt stärken
Blick in Wartezimmer
Versorgungssicherheit gewährleisten
Mobilität von morgen gestalten
Effizienz fördern, Kosten begrenzen
Mann betrachtet Hemd
Chancengleichheit zwischen Verbrauchern und Unternehmen
Junge Menschen sitzen an einer Grafittimauer und hören am Laptop Musik
Neue Rollen der Verbraucherinnen und Verbraucher fördern
Sichere, schadstofffreie Produkte und nachhaltige Entsorgung
Jugendliche vor Schaufenster
Verbraucherkompetenz stärken
Menschen halten EU-Flagge
Für einen verbraucherfreundlichen europäischen Binnenmarkt
Lebensmittel an der Supermarktkasse
Mehr Klarheit und Wahrheit bei Lebensmitteln
Kuppel des Deutschen Bundestags
Aufdecken, einmischen, mitgestalten
Recht durchsetzen, Verbraucher stärken

Themen

Aktuelles

Dienstag, 29. November 2016
  • Themen
  • Gesundheit
  • Gesundheitswesen
Onlinemeldung

Neugeborenes Leben retten durch Pulsoxymetrie

Die Patientenvertretung, deren Mitglied der vzbv ist, hat im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) einen Bewertungsantrag zur Kostenübernahme des Pulsoxymetriescreenings bei Neugeborenen im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung gestellt. Der G-BA hat diesem Antrag zugestimmt.

Freitag, 4. November 2016
  • Themen
  • Gesundheit
  • Gesundheitswesen
Onlinemeldung

Sinnvolle Früherkennungsmaßnahmen müssen von der GKV übernommen werden

Am 20. Oktober hat der gemeinsame Bundesausschuss die Aufnahme eines Screenings der Bauchschlagader in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung beschlossen. Neben Kritik an den Details der Ausgestaltung befürchtet der vzbv, dass solche sinnvollen Ergänzungen eher die Ausnahme...

Freitag, 8. April 2016
  • Themen
  • Gesundheit
  • Gesundheitswesen
Onlinemeldung

Ruhrgebiet bleibt benachteiligt bei hausärztlicher Bedarfsplanung

Gegen das Votum von Patientenvertretern und Bundesländern hat der Gemeinsame Bundesausschuss am 17. März 2016 beschlossen, das Ruhrgebiet bei der hausärztlichen Bedarfsplanung weiterhin als Sonderregion zu behandeln. Da diese Regelung die Versorgungssicherheit der Patienten im Ruhrgebiet zu...