Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Themen

Interessen der Verbraucher am Finanzmarkt stärken
Versorgungssicherheit gewährleisten
Mobilität von morgen gestalten
Effizienz fördern, Kosten begrenzen
Chancengleichheit zwischen Verbrauchern und Unternehmen
Neue Rollen der Verbraucherinnen und Verbraucher fördern
Sichere, schadstofffreie Produkte und nachhaltige Entsorgung
Verbraucherkompetenz stärken
Für einen verbraucherfreundlichen europäischen Binnenmarkt
Mehr Klarheit und Wahrheit bei Lebensmitteln
Kuppel des Deutschen Bundestags
Aufdecken, einmischen, mitgestalten
Recht durchsetzen, Verbraucher stärken

Themen

Aktuelles

Donnerstag, 29. Dezember 2011
  • Themen
  • Gesundheit
  • Pflege
  • Archiv
  • Meldungen
Pressemitteilung

Mehr Rechte für Menschen in Pflege- und Behinderteneinrichtungen

Der vzbv und die Verbraucherzentralen nehmen das Kleingedruckte in Verträgen von Pflegeheimen und anderen betreuten Wohnformen unter die Lupe. Sie beraten Verbraucher in Kooperation mit den örtlichen Pflegestützpunkten und informieren über die neue Rechtslage.

Donnerstag, 29. Dezember 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Archiv
  • Meldungen
Pressemitteilung

Für eine Finanzaufsicht aus einem Guss

Die Regulierung und Beaufsichtigung des Finanzvertriebs ist zersplittert. Für einen Teil ist die Gewerbeaufsicht zuständig, für einen anderen Teil die BaFin. Das bedeutet für Verbraucher große Unterschiede in den Schutzstandards.
Donnerstag, 29. Dezember 2011
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Kartellsünder müssen Verbraucher entschädigen

Unerlaubte Absprachen zwischen Firmen können zu hohen Geldbußen führen. Die Verbraucher aber bleiben verärgert zurück. Die geschädigten Kunden müssen deshalb für Kartellabsprachen entschädigt werden.

Donnerstag, 29. Dezember 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Archiv
  • Meldungen
Pressemitteilung

Für mehr Qualität in der Finanzberatung

Der Gesetzgeber hat auf die Finanzkrise reagiert, indem er eine Dokumentationspflicht von Beratungen und ein Informationsblatt für Finanzprodukte eingeführt hat. Allerdings scheitern beide Instrumente in der Praxis an ihrer fehlenden Standardisierung.