Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Wirtschaft

Wir streiten für Chancengleichheit zwischen Verbrauchern und Unternehmen. Verbraucherrechte müssen an neue Entwicklungen angepasst werden, etwa an den zunehmenden internationalen Waren- und Dienstleistungsverkehr und die Digitalisierung. Verbraucherinnen und Verbraucher müssen gute Möglichkeiten haben, diese Rechte wahrzunehmen und durchzusetzen, beispielsweise bei der Wahrnehmung von Gewährleistungs- oder Informationsrechten.

Wirtschaft

Meldungen filtern

Aktuelles

Mittwoch, 17. April 2019
  • Themen
  • Europa
  • Themen
  • Wirtschaft
Pressemitteilung

Mehr Transparenz im Onlinehandel

Verbraucher sollen sich beim Onlineshopping künftig besser orientieren können. Dafür sorgt die neue europäische Richtlinie über die bessere Durchsetzung und Modernisierung des EU-Verbraucherrechts, die heute vom Europäischen Parlament verabschiedet wurde.

Dienstag, 26. März 2019
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Europa
Onlinemeldung

EU verbessert Gewährleistungsrecht für Verbraucher

Das Europäische Parlament hat am 26. März 2019 grünes Licht für eine Verbesserung des Gewährleistungsrechts für Verbraucher gegeben. Als Ergebnis werden werden zwei Richtlinien der EU in Kraft treten. Der vzbv fordert die Bundesregierung auf, die beiden Richtlinien zügig in deutsches Recht...

Donnerstag, 22. Februar 2018
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Europa
Onlinemeldung

Zukunftsfähiges Gewährleistungsrecht schaffen

Frau und Mechaniker vor kaputter Waschmaschine

Die EU-Institutionen verhandeln derzeit über den Vorschlag für eine Richtlinie über vertragsrechtliche Aspekte des Warenhandels. Mit dieser soll die bisherige Verbrauchsgüterkaufrichtlinie ersetzt werden. Nun hat der Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz (IMCO) über die Position des...

Dienstag, 14. Februar 2017
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Europa
Pressemitteilung

CETA: Verbraucherrechte nicht ausreichend verankert

Das CETA-Abkommen zwischen der EU und Kanada ist nach Ansicht des Verbraucherzentrale Bundesverbands kein Goldstandard-Abkommen

Am 15. Februar 2017 entscheidet das Europäische Parlament über das europäisch-kanadische Handelsabkommen CETA. Der vzbv kritisiert, dass das Abkommen keine konkreten Vorteile für Verbraucher beinhaltet. Eine verbraucherfreundliche Regulierung müsse sichergestellt und in den Zielbestimmungen...