Skip to content Skip to navigation

Wirtschaft

Wir streiten für Chancengleichheit zwischen Verbrauchern und Unternehmen. Verbraucherrechte müssen an neue Entwicklungen angepasst werden, etwa an den zunehmenden internationalen Waren- und Dienstleistungsverkehr und die Digitalisierung. Verbraucherinnen und Verbraucher müssen gute Möglichkeiten haben, diese Rechte wahrzunehmen und durchzusetzen, beispielsweise bei der Wahrnehmung von Gewährleistungs- oder Informationsrechten.

Wirtschaft

Aktuelles

Seiten

24 Einträge
Freitag, 19. Oktober 2012
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Mehr Verbraucherschutz im Kartellrecht nötig

Zwar ermöglicht die Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen Verbraucherverbänden formal eine Klage zur Abschöpfung von Unrechtsgewinnen, die juristischen und finanziellen Voraussetzungen sind dabei aber so anspruchsvoll, dass die neuen Regelungen nach Ansicht des vzbv kaum Wirkung...

Freitag, 5. Oktober 2012
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Archiv
  • Podcasts
Podcast

Das eingebaute Verfallsdatum

In einem neuen Video sind die Verbraucherschützer dem Phänomen der geplanten Obsoleszenz auf der Spur. Produkte gehen kurz nach Ablauf der Gewährleistungsfrist kaputt und sind nicht reparierbar. Das ist für den Verbraucher ärgerlich und teuer - und es belastet die Umwelt. Zufall oder Methode?...

Mittwoch, 22. August 2012
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

125 Jahre „Made in Germany “

Was drauf steht, muss auch drin sein. Dieser Grundsatz gilt nicht nur für Lebensmittel, sondern muss auch für Industriegüter gelten – insbesondere, wenn sie das Label „Made in Germany“ tragen. Doch immer noch werden Verbraucher mit der Bezeichnung in die Irre geführt.

Freitag, 17. August 2012
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Einigung mit Samsung, Klage gegen LG

Die Hersteller Samsung und LG haben einige TV-Geräte, die mit 3D-Technologie ausgestattet sind, mit der Bezeichnung „Full HD“ beworben, obwohl nach Ansicht des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) die Darstellung nur mit reduzierter Bildinformation möglich ist. Der vzbv hat Samsung und LG...

Dienstag, 3. Juli 2012
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Werbung mit irreführendem Gütesiegel auf fluege.de

OLG Dresden vom 3.07.2012 (14 U 167/12)
Das Oberlandesgericht Dresden hat der Unister GmbH untersagt, auf ihren Internetportalen (unter anderem fluege.de und ab-in–den-Urlaub.de) mit einem irreführenden Gütesiegel zu werben.

Dienstag, 26. Juni 2012
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Kartellrecht durchsetzen, Verbraucher entschädigen

Der vzbv unterstützt die mit dem Regierungsentwurf zur achten GWB-Novelle verfolgten Ziele, die Missbrauchsaufsicht zu verschärfen und die Durchsetzung des Wettbewerbsrechts zu verbessern. Die hierzu vorgeschlagenen Regelungen sind allerdings unzureichend.

Dienstag, 26. Juni 2012
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Gericht verbietet Werbung mit Testsiegel „Bestes Möbelhaus“

OLG Brandenburg vom 26.06.2012 (6 U 34/11)
Möbel Höffner darf nicht mehr mit dem Testsiegel „Bestes Möbelhaus" des Deutschen Instituts für Service Qualtität (disq) werben. Das hat das Brandenburgische Oberlandesgericht nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv)...

Donnerstag, 14. Juni 2012
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Studie: Neue Packungsgrößen bringen Verbrauchern keine Vorteile

Die Freigabe der Packungsgrößen hat den Verbrauchern keine Vorteile gebracht, zum Teil aber zu versteckten Preiserhöhungen geführt. Das belegt eine aktuelle Studie ebenso wie Mängel bei der Grundpreisangabe.

Montag, 11. Juni 2012
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Richter erklären Geschäftspraktiken der Telekom für unzulässig

Die Telekom darf Verbrauchern keine Auftragsbestätigungen oder Begrüßungsschreiben schicken, ohne dass sie einen verbindlichen Auftrag erteilt haben. Entsprechende Geschäftspraktiken untersagten die Gerichte in zwei vom vzbv angestrengten Verfahren.

Donnerstag, 7. Juni 2012
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Themen
  • Wirtschaft
  • Archiv
  • Podcasts
Podcast

Geplanter Verfall - neues Phänomen der Wegwerfgesellschaft?

Kaum gekauft und schon kaputt – das ist der Eindruck, den Verbraucher oft haben. Auf der Woche der Umwelt in Berlin diskutieren Vertreter aus Politik und Industrie zusammen mit Verbraucherschützern das Phänomen der so genannten geplanten Obsoleszenz. Ein Audiobeitrag fasst die Diskussion...

Seiten

24 Einträge