Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Verbraucherbildung

Auch Verbraucherinnen und Verbraucher müssen durch neue Bildungsangebote besser für den Konsumalltag gerüstet werden. Am besten fängt man damit bei Kindern und Jugendlichen an: Verbraucherbildung bedeutet, theoretisches und angewandtes Alltagswissen zu vermitteln, um Licht in den immer dichteren Konsum-, Medien und Finanzdschungel zu bringen. Das gelingt am ehesten, wenn diese Themen zum unverzichtbaren Bestandteil des schulischen Unterrichts werden.

Verbraucherbildung

Aktuelles

Donnerstag, 29. Dezember 2011
  • Archiv
  • Verbraucherpolitik
  • Themen
  • Verbraucherbildung
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Konsumkompetenz bereits in der Schule erwerben

Verbraucher sollen möglichst früh gute und verantwortliche Entscheidungen im Konsumalltag treffen können. Sie müssen wissen, was gesunde Ernährung ist, wie Banken, Internet, Kredite oder Altersversorge funktionieren. Verbraucherbildung muss in Schulen so selbstverständlich werden wie Mathematik und...
Donnerstag, 29. Dezember 2011
  • Archiv
  • Verbraucherpolitik
  • Themen
  • Verbraucherbildung
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

"Konsumwelt kompakt" - Unterrichtsmaterialien in Kurzform zur kritischen Verbraucherbildung

Unter dem Titel „Konsumwelt kompakt“ haben der vzbv und die Stiftung Warentest gemeinsam sieben Unterrichtsmaterialien zur kritischen Verbraucherbildung entwickelt. Mit diesem Kooperationsprojekt sollen Lehrkräfte mit Materialien unterstützt werden, um die Konsumkompetenzen ihrer Schülerinnen...