Skip to content Skip to navigation

Reise

  • Verbraucherinnen und Verbraucher müssen sich darauf verlassen können, dass Reiseanbieter zu ihren Angeboten stehen – mit transparenten Angeboten, einem angemessenen Preis-Leistungsverhältnis und mit der Qualität, die die Werbung verspricht.
  • Bei Bahn-Verspätungen oder Flugausfällen setzen wir uns für Schlichtungsverfahren ein. So können Streitigkeiten zwischen Reisenden und Verkehrsunternehmen unkompliziert und schnell beigelegt werden.

Reise

Aktuelles

Seiten

23 Einträge
Mittwoch, 23. Dezember 2015
  • Themen
  • Mobilität
  • Reise
Onlinemeldung

Bundeskartellamt untersagt Bestpreisklauseln bei booking.com

Das Bundeskartellamt hat die Bestpreisklauseln beim Buchungsportal booking.com als wettbewerbswidrig untersagt. Hotels in Deutschland dürfen in Zukunft ihre Zimmer auf der eigenen Webseite günstiger anbieten als auf der Online-Plattform. Der vzbv begrüßt dieses Vorgehen und fordert auch die...

Dienstag, 10. November 2015
  • Themen
  • Mobilität
  • Reise
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Pressemitteilung

Irreführende Warnhinweise auf fluege.de

Ein Reisevermittler darf Kunden nicht mit irreführenden Warnhinweisen zum Abschluss von Versicherungen drängen. Das hat das Landgericht Leipzig nach einer Klage des vzbv gegen die Unister Travel Retail GmbH & Co. KG entschieden. Die Richter untersagten dem Unternehmen außerdem, ein...

Donnerstag, 5. November 2015
  • Themen
  • Mobilität
  • Reise
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Pressemitteilung

Fluggesellschaft muss klar und vollständig über Fluggastrechte aufklären

Das Landgericht Berlin hat der Fluggesellschaft Germania untersagt, Kunden im Internet falsch über ihre Rechte bei großen Verspätungen und Überbuchungen zu informieren. Die Richter gaben damit einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) statt, der ein Informationsblatt der Airline...

Freitag, 16. Oktober 2015
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
  • Themen
  • Mobilität
  • Reise
Urteil

Reisevermittler: Tückische Klausel in Buchungsbestätigung

Schickt ein Reisevermittler eine Bestätigung der Buchungsanfrage, darf er eine Korrektur der darin enthaltenen Daten nicht an die Bedingung knüpfen, dass der Kunde Änderungswünsche innerhalb einer Frist mitteilt. Das hat das G Leipzig nach einer Klage des vzbv gegen die Travel24.com AG...

Donnerstag, 1. Oktober 2015
  • Themen
  • Mobilität
  • Reise
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Opodo.de muss eine gängige kostenfreie Bezahlmöglichkeit anbieten

Urteil des LG Hamburg vom 01.10.2015 (327 O 166/15)
„Visa Entropay“ ist kein in Deutschland gängiges Zahlungsmittel. Das Flugportal opodo.de darf daher Verbrauchern Flugreisen nur anbieten, wenn mindestens ein gängiges kostenfreies Zahlungsmittel zur Bezahlung akzeptiert wird.

Donnerstag, 17. September 2015
  • Themen
  • Mobilität
  • Reise
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Technische Probleme sind normalerweise keine „außergewöhnlichen Umstände“

Urteil des EuGH vom 17.09.2015 (C-257/14)
Technische Problem an Flugzeugen, die entsprechende Verspätungen mit sich bringen, sind in der Regel nicht als „außergewöhnliche Umstände“ zu klassifizieren mit der Folge, dass die Fluggesellschaften Ausgleichzahlungen leisten müssen.

Dienstag, 1. September 2015
  • Themen
  • Mobilität
  • Reise
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Hürden für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität bleiben bei easyJet teilweise bestehen

Die Fluggesellschaft easyJet hatte die Rechte für Fluggäste mit eingeschränkter Mobilität im Kleingedruckten ihrer Verträge teilweise ausgeschlossen. Praktische Unterstützungen für die Passagiere wurden abgelehnt. Der behinderte Fluggast wurde dazu verpflichtet, einen Betreuer mitzunehmen, der...

Donnerstag, 20. August 2015
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
  • Themen
  • Mobilität
  • Reise
Pressemitteilung

Online-Buchungen müssen transparent sein

Zwei aktuelle Gerichtsverfahren stärken Urlauber: Reisevermittler dürfen Kunden bei Online-Buchungen keine Zusatzkosten aufdrängen. Endpreise müssen klar erkennbar sein und Flughafengebühren sowie Gepäckkosten transparent ausgewiesen werden.

Donnerstag, 30. Juli 2015
  • Themen
  • Mobilität
  • Reise
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Pressemitteilung

Endpreise für Flüge sind anzugeben

Junges Paar mit Laptos in der Wiese

Bei jeder Angabe von Flugpreisen sind Endpreise anzugeben. Zwingend anfallende Steuern, Gebühren oder Kerosinzuschläge sind von vornherein in den Preis einzurechnen. Das gilt auch bei tabellarischen Übersichten von verschiedenen Flugangeboten. Das hat der BGH nach einer Klage des vzbv gegen die...

Dienstag, 7. Juli 2015
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
  • Themen
  • Mobilität
  • Reise
Urteil

Zu hohe Anzahlungen für AIDA-Kreuzfahrten

Das Oberlandesgericht Rostock hat dem Kreuzfahrtveranstalter AIDA Cruises untersagt, schon unmittelbar nach Vertragsabschluss eine Anzahlung von 35 oder sogar 50 Prozent des Reisepreises zu verlangen. Damit gaben die Richter einer Klage des vzbv statt, der die Anzahlungen als unangemessen hoch...

Seiten

23 Einträge