Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Lebensmittel

Täuschungen, mangelhafte Kontrollen, niedrige Qualitätsstandards: Immer wieder führen Pfusch und Profitgier im Lebensmittelmarkt zu Skandalen. Verbraucherinnen und Verbraucher wollen gesunde Lebensmittel, die sie sich leisten können. Wir fordern daher eine lückenlose Dokumentation der Herstellungs- und Verarbeitungsprozesse sowie die klare und wahre Kennzeichnung der Waren. Was drin ist, muss drauf stehen. Was drauf steht, muss drin sein. Und was drauf steht, muss verständlich sein.

Lebensmittel

Aktuelles

Donnerstag, 23. Mai 2019
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Themen
  • Vorstand
  • Themen
  • Europa
Pressemitteilung

Lasst die Verbraucher entscheiden

Das von Bundesernährungsministerin Julia Klöckner beauftragte Nährwertkennzeichnungssystem wurde heute vom MRI vorgelegt. Dieses und weitere Modelle sollen nun im Rahmen einer Verbraucherbefragung und einem Praxistest geprüft werden. Dazu Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale...

Dienstag, 21. Mai 2019
  • Themen
  • Lebensmittel
Dokument

Faktenblatt zur Nährwertkennzeichnung

Die Mehrheit der Verbraucherinnen und Verbraucher möchte sich gesund ernähren. Beim Einkaufen im Supermarkt ist jedoch schwer zu beurteilen, was die Zusammensetzung der Nährwerte bedeutet. Eine farbliche Nährwertkennzeichnung auf der Produktvorderseite hilft Verbrauchern, gesündere Alternativen...

Montag, 20. Mai 2019
  • Themen
  • Lebensmittel
  • Themen
  • Europa
Pressemitteilung

Europäische Bürgerinitiative fordert Nutri-Score

Nur eine einheitliche Nährwert-Kennzeichnung ermöglicht eine Vergleichbarkeit von Produkten über alle Hersteller hinweg.

Eine neue Europäische Bürgerinitiative macht sich für eine vereinfachte Nährwertkennzeichnung auf Lebensmitteln stark. Sie fordert die Einführung des Nutri-Score-Modells. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) setzt sich bereits auf nationaler Ebene für eine einheitliche, farbliche...

Dienstag, 14. Mai 2019
  • Themen
  • Nachhaltigkeit
  • Themen
  • Lebensmittel
Pressemitteilung

Obst und Gemüse im Handel zu fast zwei Dritteln in Plastik verpackt

Sergey Ryzhov - stock.adobe.com

Laut einem aktuellen Marktcheck der Verbraucherzentrale Hamburg und des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) in insgesamt 42 Filialen der wichtigsten acht Lebensmittelhändler wird Obst und Gemüse noch immer zu fast zwei Dritteln in Plastikverpackungen verkauft.