Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Finanzen

Effiziente und verbrauchergerechte Finanzprodukte, eine fundierte, unabhängige Beratung und eine funktionierende, verbraucherorientierte Aufsicht über den Finanzmarkt, das sind unsere Ziele im finanziellen Verbraucherschutz. Bei der Kontrolle und der Gestaltung von wettbewerbsneutraler Regulierung der Finanzmärkte werden die Interessen von Verbraucherinnen und Verbrauchern allerdings immer noch vernachlässigt. Die Finanzmarktreformen müssen deshalb fortgesetzt werden.

Finanzen

Meldungen filtern

Aktuelles

Seiten

12 Einträge
Mittwoch, 12. August 2020
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
Dokument

Umfassend über Altersvorsorge-Ansprüche informieren

Stellungnahme des vzbv zum Plan einer säulenübergreifenden Renteninformation

Freitag, 27. März 2020
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
  • Themen
  • Vorstand
Pressemitteilung

„Rentenkommission für Verbraucher enttäuschend“

Statement von vzbv-Vorstand Klaus Müller zum heute vorgestellten Abschlussbericht der Rentenkommission. ...

Dienstag, 3. März 2020
  • Themen
  • Finanzen
Pressemitteilung

Private Altersvorsorge nach Bundesbank-Modell

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) erwartet von Schwarz-Rot einen Neuanfang in der privaten Altersvorsorge. Ein Gutachten von Professor Markus Roth von der Universität Marburg zeichnet eine Blaupause, wie die private Altersvorsorge in Zukunft über einen öffentlich-rechtlichen Träger...

Montag, 9. Dezember 2019
  • Themen
  • Finanzen
  • Themen
  • Gesundheit
  • Gesundheitswesen
Dokument

Betriebsrentner entlasten, ohne Krankenversicherte zu belasten

Altersarmut. Foto: Anke Thomass - adobestock.com

Die Bundesregierung will Betriebsrenten bis zu einem Freibetrag von einem Teil der Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung befreien. Der vzbv begrüßt, dass die Regierung Betriebsrenter entlasten möchte. Allerdings sollte dieses Anliegen aus Steuermitteln finanziert werden und nicht zu...

Montag, 9. Dezember 2019
  • Themen
  • Finanzen
  • Themen
  • Vorstand
  • Themen
  • Energie
Pressemitteilung

SPD muss Verbraucher bei Klima und Rente ins Zentrum rücken

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert die SPD auf, bei den angekündigten Nachverhandlungen beim Klimaschutz die Interessen der Verbraucher ins Zentrum zu rücken. Außerdem sollte sie sich für eine verbraucherfreundliche Reform der privaten Vorsorge einsetzen.

Freitag, 22. November 2019
  • Themen
  • Finanzen
Pressemitteilung

Studie: Aktien-Anlage bietet Verbrauchern bessere Altersvorsorge

Eine breit gestreute Anlage in Aktien für die Altersvorsorge würde sich für Verbraucher lohnen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im Auftrag des vzbv. Die Studie unterstreicht erneut die Notwendigkeit einer grundlegenden Reform...

Freitag, 15. November 2019
  • Themen
  • Finanzen
  • Themen
  • Vorstand
Pressemitteilung

Hessen und Verbraucherschützer fordern Alternative zur gegenwärtigen Riesterrente

Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer (CDU) und Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), fordern den zügigen Aufbau einer Alternative zu den heutigen Riester-Produkten. Einzahlen sollen automatisch alle Beschäftigten, die nicht explizit widersprechen.

Montag, 21. Januar 2019
  • Themen
  • Finanzen
  • Themen
  • Vorstand
Pressemitteilung

Private Altersvorsorge braucht politischen Neustart

Die Große Koalition hat in ihrem Koalitionsvertrag angekündigt, ein Standardprodukt für eine bessere kostengünstigere private Altersvorsorge zu entwickeln. Die Bundesregierung dürfe nun nicht länger warten, so Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv).

...

Mittwoch, 3. Januar 2018
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
Dokument

Riestern fast immer zu teuer

Von wenigen Ausnahmen abgesehen werden in Deutschland Riester-Versicherungsprodukte angeboten, die die Erwartungen der Politik an kosteneffiziente Angebote zur kapitalgedeckten Altersvorsorge nicht erfüllen. So das Ergebnis einer Untersuchung des vzbv.

Donnerstag, 2. November 2017
  • Themen
  • Marktbeobachtung
  • Themen
  • Finanzen
  • Geldanlage
  • Themen
  • Marktbeobachtung
  • Marktbeobachtung Finanzen
Pressemitteilung

Frankfurter Sparkasse gibt Unterlassungserklärung zu Zinsanpassungsklausel ab

Frankfurter Sparkasse gibt Unterlassungserklärung zu Zinsanpassungsklausel ab

Die Frankfurter Sparkasse ist auf Grund von Verbraucherbeschwerden mit einer intransparenten Zinsanpassungsklausel im Sparvertrag mit der Bezeichnung Vermögensplan auffällig geworden. Aus Sicht der Marktwächterexperten ist die verwendete Klausel rechtswidrig.

Seiten

12 Einträge