Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Zahlungsverkehr

Meldungen filtern

Aktuelles

Seiten

137 Einträge
Donnerstag, 28. April 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Entgelt für Zwangskontoauszug unzulässig

Banken dürfen kein Entgelt verlangen, wenn sie dem Kunden unaufgefordert einen Kontoauszug zusenden. Das hat das Landgericht Frankfurt am Main nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands gegen die Deutsche Bank entschieden.
Freitag, 8. April 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Gebühr für Zwangskontoauszug ist unzulässig

LG Frankfurt/Main vom 8.04.2011 (2-25 O 260/10) - nicht rechtskräftig
Banken dürfen keine Gebühren verlangen, wenn sie dem Kunden unaufgefordert einen Kontoauszug zusenden. Das hat das Landgericht Frankfurt am Main nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die...

Mittwoch, 6. April 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Bundesregierung beschließt Finanzaufsicht ohne Biss

Ohne Biss bleibt die Finanzaufsicht, wenn die heute von der Bundesregierung beschlossene Regulierung der Finanzvermittlung Gesetz wird. Das kritisiert der Verbraucherzentrale Bundesverband und fordert, die Regelung zu ändern, wonach für einen Teil des Finanzvertriebs die Gewerbeämter zuständig sein...
Freitag, 25. März 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

P-Konto: vzbv mahnt Banken wegen Gebühren ab

Banken sind gesetzlich verpflichtet, ihren Kunden ein P-Konto anzubieten. Dadurch ist ihr Einkommen bis 985,15 Euro automatisch vor Pfändungen geschützt. Für das P-Konto verlangen viele Banken jedoch Zusatzgebühren. Der vzbv hat deswegen 33 Banken abgemahnt und fordert von der Bundesregierung eine...
Dienstag, 15. Februar 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Zinsanpassung nach Gutsherrenart

Die Abzocke bei den Dispozinsen nimmt kein Ende. Dies belegt eine Erhebung der Stiftung Warentest. Demnach beläuft sich der durchschnittliche Überziehungszins noch immer auf elf Prozent, die Spitzen liegen bei 15 Prozent. Aus Sicht des vzbv ist die Zinspolitik der Banken unverschämt.
Montag, 24. Januar 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Neue kostenfreie Unterrichtsmaterialien zur Verbraucherbildung

Was leisten die Verbraucherorganisationen? Wie kann ich mich vor Abzocke im Internet schützen? Was muss ich zu Bar- und Plastikgeld wissen? In der Reihe "Konsumwelt kompakt" geben vzbv und Stiftung Warentestfür die Klassenstufen 8 bis 10 neue Unterrichtsmaterialien heraus.
Freitag, 14. Januar 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

#abgehoben: Informierte Abzocke am Geldautomaten

Wer ab 15.01.2011 an einem fremden Automaten Geld abhebt, muss vorher erfahren, wie teuer dies ist. Doch immer noch fehlt eine angemessene Deckelung der Beträge. Um die eklatanten Unterschiede bei den Automatengebühren zu dokumentieren, ruft der vzbv Verbraucher auf, ihre Erfahrungen mit der neuen...
Freitag, 14. Januar 2011
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Podcasts
Podcast

Neue Regelungen für Gebühren an Geldautomaten

Ab 15. Januar 2011 kann der Kunde selbst entscheiden, ob er das Entgelt der Fremdbank am Automaten akzeptiert oder ob er zu einem kostengünstigeren Geldautomaten eines anderen Kreditinstitutes geht. Aber haben Verbraucher wirklich eine Wahl?
Montag, 6. Dezember 2010
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Keine Benachrichtigungsgebühr bei ungedeckter Lastschrift

LG Leipzig vom 6.12.2010 (8 O 1140/10)
Eine Bank darf vom Kunden keine Gebühr verlangen, wenn sie ihn darüber informiert, dass sie die Einlösung einer Lastschrift von seinem Konto aus berechtigten Gründen ablehnt.

Donnerstag, 23. September 2010
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

EC-Karten: Gläserner Kunde per Unterschrift

Berlin, 23.09.2010 - Als Verstoß gegen das Datenschutzrecht kritisiert der Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) die Praxis von EC-Netzbetreibern zur Speicherung von Kundendaten. Er fordert die Branche auf, die Verfahren den rechtlichen Vorgaben entsprechend zu gestalten.

Seiten

137 Einträge