Skip to content Skip to navigation

Zahlungsverkehr

  • Kosten für Zahlungsverkehr müssen transparenter werden und stets vorab bekannt sein. Der Kontowechsel muss einfach und ohne Unterbrechung funktionieren, der Zugang zum Konto garantiert werden.
  • Verbraucherinnen und Verbraucher müssen sich darauf verlassen können, dass Zahlungen und Konten zuverlässig vor Kriminellen geschützt werden. Verbraucher sollten nicht länger in Beweisnot kommen können.

Zahlungsverkehr

Aktuelles

Dienstag, 13. Oktober 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Immer Ärger mit Sozialleistungen? - Erfolgreich Widerspruch und Klage einlegen

Angesichts einer Flut neuer Gesetze und geänderter Zuständigkeiten ist das aktuelle Sozialrecht für viele Bürger ein Buch mit sieben Siegeln. Ein neuer Ratgeber hilft Ansprüche genüber Arbeitsagentur, Versorgungsamt, Krankenversicherung, Pflegekasse oder Elterngeldstelle leichter durchzusetzen.
Mittwoch, 22. Juli 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Bilanz der Umsetzung von Zahlungsdienste- und Verbraucherkreditrichtlinie

Die Za­hlungsd­ienste­rich­tlinie ist bis zum 31. Okt­ober 2009, die Verbrauche­rkr­ed­itri­ch­tlinie bis zum 11. Juni 2010 in deu­t­sches Recht umzu­s­et­zen. Ziel der EU war es, den europäischen Binnenmarkt rechtlich zu vereinheitlichen, während parallel die europäischen Banken und ihre Verbände...
Mittwoch, 10. Juni 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Keine automatische Haftung bei Kreditkarteneinsatz im Internet

Urteil des OLG Celle vom 10.06.2009 (3 U 2/09)
Verlangt ein Kreditkartenunternehmen den Ausgleich der Kreditkartenrechnung, muss es nachweisen, dass der Kreditkarteninhaber die Umsätze auch tatsächlich getätigt hat. Insbesondere im Fall des körperlosen Verfahrens ohne Vorlage der Karte bei...
Mittwoch, 13. Mai 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

5 EURO-Gebühr bei Überziehung unzulässig

Urteil des LG Frankfurt am Main vom 13.05.2009 (2-02 O 3/09) - nicht rechtskräftig
Die Bonitätsprüfung eines Bankkunden im Rahmen einer Verfügung über das eingeräumte Kreditlimit hinaus stellt keine Dienstleistung für den Kunden dar. Sie dient den Vermögensinteressen der Bank. Insofern ist...
Montag, 16. Februar 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

Kunden haften nicht bei Kreditkartenmissbrauch

Urteil des AG München vom 16.02.2009 (242 C 28708/08)
Ein Kreditkartenkunde haftet nicht zwangsläufig für die missbräuchliche Verwendung seiner Karte. Das Kreditkartenunternehmen muss gegebenenfalls den Einsatz der Karte nachweisen.
Freitag, 6. Februar 2009
  • Themen
  • Finanzen
  • Zahlungsverkehr
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Stellungnahme zur Umsetzung der Zahlungsdiensterichtlinie - Regierungsentwurf

Verbraucher haben ein großes Interesse an Zahlungsdienstleistern, die zu jeder Zeit gewährleisten können, dass die Zahlungsbeträge tatsächlich dem Zugriff anderer entzogen sind. Der Verbraucherzentrale Bundesverband begrüßt das Bestreben der Bundesregierung, einen einheitlichen Zahlungsverkehr zu...