Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Versicherungen

  • Der Versicherungsvertrieb ist einheitlich zu regulieren und streng zu beaufsichtigen.
  • Privatkassen erhöhen die Beiträge und erschweren einen Wechsel in kostengünstigere Tarife. Eine grundlegende Reform der privaten Krankenversicherung ist daher überfällig.
  • Bei der Lebensversicherung besteht Handlungsbedarf. In Zeiten niedriger Zinsen sind die Kosten zu deckeln und gleichmäßig über die gesamte Vertragslaufzeit zu verteilen.

Versicherungen

Meldungen filtern

Aktuelles

Seiten

17 Einträge
Montag, 19. April 2021
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
Dokument

Provisionsdeckel nur ein erster Schritt

Im Rahmen des Schwarmfinanzierung-Begleitgesetzes wurde der Provisionsdeckel bei Restschuldversicherungen in den Deutschen Bundestag eingebracht. Zur Anhörung im Finanzausschuss hat der vzbv eine Stellungnahme abgegeben.

Mittwoch, 12. August 2020
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
Dokument

Umfassend über Altersvorsorge-Ansprüche informieren

Stellungnahme des vzbv zum Plan einer säulenübergreifenden Renteninformation

Montag, 6. Mai 2019
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
Dokument

Abschlussprovisionen deckeln

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat eine Stellungnahme zur Deckelung der Abschlussprovision bei Lebens- und Restschuldversicherungen veröffentlicht.

Montag, 1. April 2019
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
Dokument

Versicherte bei Abwicklung fair behandeln

Verbraucher müssen damit rechnen, dass sie mit ihrer Lebensversicherung nicht immer unter dem Schirm des selben Versicherers bleiben.

Verbraucher dürfen keine Nachteile erleiden, wenn Lebensversicherer ihr Neugeschäft einstellen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat Forderungen zum fairen Umgang mit Kunden im Fall eines solchen Run-Offs in einem Papier zusammengefasst.

Freitag, 26. Oktober 2018
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
Dokument

Restschuldversicherungen: Überteuerte Produkte, lückenhafter Versicherungsschutz

Skeptische Frau bei der Anlageberatung

Restschuldversicherungen sind überteuerte Produkte mit einem lückenhaften Schutz. Das stellt der vzbv in einem Positionspapier fest. Provisionen können mehr als die Hälfte der Versicherungsprämie ausmachen und setzen damit einen Fehlanreiz, Restschuldversicherungen an den Bedürfnissen der...

Freitag, 23. Februar 2018
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
Dokument

Umgang mit Versicherungsberatern praktikabel gestalten

Stellungnahme des vzbv zum Entwurf eines „Rundschreibens Versicherungsvertrieb“ der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zum Vertrieb von Versicherungen.

Mittwoch, 3. Januar 2018
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
Dokument

Riestern fast immer zu teuer

Von wenigen Ausnahmen abgesehen werden in Deutschland Riester-Versicherungsprodukte angeboten, die die Erwartungen der Politik an kosteneffiziente Angebote zur kapitalgedeckten Altersvorsorge nicht erfüllen. So das Ergebnis einer Untersuchung des vzbv.

Dienstag, 28. März 2017
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
Dokument

Faktenblatt zu produktergänzenden Versicherungen

Ob Handy, Brille oder Urlaubsreise: Beim Kauf von Alltagsgegenständen und Dienstleistungen werden häufig zusätzliche Versicherungen angeboten. Diese sollen vor Risiken wie Diebstahl, Schäden, Defekten oder Ausfall schützen. Verbraucher wissen häufig nicht, was sie unterschreiben und sind im...

Donnerstag, 24. November 2016
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
Dokument

Arbeitskraft angemessen absichern

Die Absicherung der Arbeitskraft ist für berufstätige Verbraucher von essentieller Bedeutung. Der vzbv ist der Ansicht, dass nur eine solidarische Absicherung im Rahmen der Sozialversicherung oder eines berufsständischen Versorgungswerks in der Lage ist, für eine angemessene Grundrente zu...

Mittwoch, 15. April 2015
  • Themen
  • Gesundheit
  • Themen
  • Finanzen
  • Versicherungen
Dokument

Übertragung von Altersrückstellungen aus der privaten Krankenversicherung

Ein Gutachten im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) beleuchtet unterschiedliche Modelle für die Übertragung der Alterungsrückstellungen der privaten Krankenversicherung (PKV) in das System der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV).

Seiten

17 Einträge