Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Europa

Die Nachfrage der Verbraucherinnen und Verbraucher stützt maßgeblich die europäische Konjunktur. Sie haben viele Lasten der europäischen Finanz- und Staatsschuldenkrise getragen. Ihre Interessen gehören daher in den Mittelpunkt der europäischen Binnenmarktpolitik und Harmonisierungsbestrebungen. Bei den Verhandlungen über das EU-USA-Freihandelsabkommen TTIP setzen wir uns dafür ein, dass bewährte Verbraucherschutzstandards und insbesondere das europäische Vorsorgeprinzip erhalten bleiben.

Europa

Aktuelles

Mittwoch, 24. Januar 2018
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Themen
  • Europa
Dokument

Rechtssicherheit bei der Datenschutzgrundverordnung

Quelle: putilov_denis - Fotolia.com

Die EU will mit der Datenschutzgrundverordnung die Verarbeitung personenbezogener Daten europaweit einheitlich regeln. Dazu hat das Gremium der europäischen Datenschutzaufsichtsbehörden Richtlinien zu den Themen „Einwilligung“ sowie „Transparenz" veröffentlicht. Der vzbv hat dazu zwei...

Donnerstag, 16. März 2017
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Telekommunikation
  • Themen
  • Europa
Dokument

Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation gewährleisten

rawpixel - Fotolia.com

Stellungnahme des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) zum Vorschlag der EU-Kommission für eine Verordnung über Privatsphäre und elektronische Kommunikation.

Mittwoch, 6. April 2016
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Themen
  • Europa
Pressemitteilung

EU muss Datenschutzabkommen nachbessern

Das geplante neue Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA genügt nach Ansicht des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) nicht europäischem Recht. Privacy Shield dürfe in der Form nicht verabschiedet werden, fordert der vzbv. Das Abkommen müsse im Kern dem europäischen...

Donnerstag, 11. Dezember 2014
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Themen
  • Europa
Dokument

Mehr Datenschutz und bessere Datenübertragbarkeit stärken den Wettbewerb auf digitalen Märkten

Der vzbv fordert, Nutzerdaten als wettbewerbsrelevanten Faktor zu berücksichtigen, Anbieterwechsel zu erleichtern und Nutzern mehr Kontrolle über die eigenen Daten zu geben.