Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Energie

Verbraucherinnen und Verbraucher unterstützen die Energiewende, kritisieren aber die Umsetzung. Das liegt vor allem an den hohen Kosten: Satte 95 Prozent pro Jahr muss ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt heute mehr für Stromkosten ausgeben als noch zur Jahrtausendwende. Vor allem für Geringverdiener stellt das eine zunehmende Belastung dar. Wir setzen uns dafür ein, die Kosten der Energiewende zu begrenzen, gerecht zu verteilen und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz zu fördern.

Energie

Aktuelles

Seiten

16 Einträge
Donnerstag, 17. Juli 2014
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Effizienz muss Leitziel der europäischen Energiewende werden

Die EU-Kommission wird morgen ihre Entscheidung zum Energieeffizienzziel 2030 treffen.  Das EU-Parlament hatte sich auf ein Energieeffizienzziel von 40 Prozent verständigt. Verbraucher- und Umweltschützer, Wirtschaftsvertreter und Gewerkschaften erwarten von Energiekommissar Günther Oettinger...

Mittwoch, 9. April 2014
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Verbraucherschützer und Solarwirtschaft wollen gegen Solarstrom-Abgabe klagen

vzbv und der Bundesverband Solarwirtschaft wollen vor dem Bundesverfassungsgericht klagen. Die EEG-Umlage auf solaren Eigenverbrauch verstößt wahrscheinlich gegen das Grundgesetz.
Dienstag, 8. April 2014
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Regierung zieht keine Strompreisbremse für Verbraucher

vzbv kritisiert die geplante Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Sie macht die Energiewende unnötig teuer. Die Bundesregierung hat den Interessen der Industrie den Vorzug gegeben und die Verbraucher müssen zahlen.

Dienstag, 25. März 2014
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

EEG-Reform: Noch mehr Industrierabatte?

Die Bundesregierung plant, die Ausnahmeregelungen für stromintensive Unternehmen deutlich auszuweiten. Für Verbraucher würde Strom dadurch nochmals teurer. Ein Durchschnittshaushalt könnte mit etwa 14 Euro pro Jahr zusätzlich belastet werden.

Mittwoch, 12. März 2014
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

EEG-Reform: Akzeptanz der Energiewende in Gefahr

Der vzbv fordert Nachbesserungen am Gesetzesentwurf zur EEG-Reform. Der Ausbau der erneuerbaren Energien darf nicht unnötig verteuert werden. Noch werden falsche Akzente bei der Belastung durch die EEG-Umlage gesetzt. ...

Donnerstag, 6. März 2014
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Themen
  • Energie
  • Bauen und Wohnen
Onlinemeldung

Energiekosten für Mieter senken

Um Energiekosten für Mieter zu senken, sollen bei der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes auch Projekte unterstützt werden, bei denen Strom dezentral erzeugt und von den Mietern direkt verbraucht werden kann. Das fordern vzbv,  GdW und der Deutsche Mieterbund....

Freitag, 14. Februar 2014
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Energielabel: Untersuchung zeigt Mängel bei Kennzeichnung

Neues Projekt „MarktChecker“ von vzbv und BUND nahm die Kennzeichnung von über 1000 Fernsehgeräten unter die Lupe. Die Stichprobe ergab, dass etwa jeder sechste Fernseher im Handel kein oder ein fehlerhaftes Energielabel hatte. vzbv und BUND wollen nun gegensteuern.

Montag, 10. Februar 2014
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

EEG-Novelle ist Angriff auf den Eigenverbrauch

Der vzbv spricht sich gegen die geplante Einführung einer Mindestumlage auf eigenverbrauchten Strom aus Solar- und KWK-Anlagen aus. Sie belaste den Eigenverbrauch in ungerechtfertigter Weise und gefährde dessen Wirtschaftlichkeit.

Mittwoch, 18. Dezember 2013
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Umfrage: Verbraucher sehen Energiepläne der Großen Koalition skeptisch

Die EU hat heute ein Beihilfeverfahren eröffnet, um die Unternehmensprivilegien bei der Ökostrom-Umlage zu prüfen. Damit steigt der Druck auf die neue Bundesregierung, die Energiewende zu reformieren. Auch Verbraucher sehen die Pläne der Großen Koalition skeptisch. Sie bezweifeln, dass es der...

Mittwoch, 2. Oktober 2013
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Energiewende: Genug Kraftwerksreserven vorhanden

Die Energiewirtschaft fordert einen eigenen Markt für die Bereitstellung gesicherter Erzeugungskapazität – andernfalls sei die Versorgungssicherheit in Gefahr. Aus Sicht des vzbv führt ein solcher Kapazitätsmarkt allerdings nur zu höheren Kosten für Verbraucher.

Seiten

16 Einträge