Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Energie

Verbraucherinnen und Verbraucher unterstützen die Energiewende, kritisieren aber die Umsetzung. Das liegt vor allem an den hohen Kosten: Satte 95 Prozent pro Jahr muss ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt heute mehr für Stromkosten ausgeben als noch zur Jahrtausendwende. Vor allem für Geringverdiener stellt das eine zunehmende Belastung dar. Wir setzen uns dafür ein, die Kosten der Energiewende zu begrenzen, gerecht zu verteilen und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz zu fördern.

Energie

Meldungen filtern

Aktuelles

Seiten

27 Einträge
Dienstag, 12. November 2019
  • Themen
  • Energie
  • Bauen und Wohnen
Dokument

CO2-Bepreisung beim Wohngeld

Bezugsfertige Neubauwohnung. Wer heute eine Wohnung sucht, benötigt viel Zeit, starke Nerven und vor allem ein gutes Einkommen. Denn: Bezahlbarer Wohnraum ist in vielen deutschen Städten Mangelware.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) begrüßt die geplante Einführung einer CO2-Komponente beim Wohngeld. Zur Vermeidung sozialer Härten bei steigenden Heizkosten im Rahmen einer CO2-Bepreisung sollen die Wohngeldbezieherinnen und -bezieher durch eine Erhöhung des Wohngeldes unterstützt...

Mittwoch, 16. Oktober 2019
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
Onlinemeldung

Kosten des Stromnetzausbaus für Verbraucher senken

Die Bundesnetzagentur entscheidet derzeit über den Bedarf des Netzausbaus bis 2030 beziehungsweise 2035. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat eine Stellungnahme zum zweiten Entwurf des Netzentwicklungsplans (NEP) 2030 (2019) eingereicht.

Montag, 14. Oktober 2019
  • Themen
  • Energie
  • Bauen und Wohnen
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
  • Themen
  • Vorstand
Pressemitteilung

Bund muss Anreize bei Gebäudesanierung nachbessern

Um wirksamen Klimaschutz zu betreiben, müsste die Bundesregierung die Förderung der energetischen Gebäudesanierung deutlich aufstocken. Zu diesem Fazit kommt der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in seiner Stellungnahme zum Referentenentwurf zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im...

Dienstag, 8. Oktober 2019
  • Themen
  • Mobilität
  • Themen
  • Energie
  • Themen
Pressemitteilung

Klimaschutzgesetz verbindlicher und verbraucherfreundlicher gestalten

Kraftwerk. Foto: Dominique Uhe - Adobe Stock

Das Klimakabinett der Bundesregierung hat am 20. September ein Klimaschutzpaket auf den Weg gebracht. Der vzbv hat viele der geplanten Vorhaben als nicht ausreichend und verbraucherunfreundlich bewertet. Der Entwurf des Klimaschutzgesetzes bleibt nun weit hinter den nötigen Maßnahmen zurück....

Mittwoch, 26. Juni 2019
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
Onlinemeldung

Verpasste Chance für mehr Klimaschutz

Mit dem Gebäudeenergiegesetz möchte die Bundesregierung ihren Weg fortsetzen, bis 2050 einen klimaneutralen Gebäudebestand zu erreichen. Mit dem aktuellen Gesetzentwurf verpasst sie jedoch nicht nur die Ziele der Energiewende, sondern benachteiligt auch Verbraucherinnen und Verbraucher.

Mittwoch, 15. Mai 2019
  • Themen
  • Energie
  • Bauen und Wohnen
Onlinemeldung

Reform der Maklergebühren

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert Entlastungen für private Haus- und Wohnungskäufer bei den Erwerbsnebenkosten. Im Falle des Immobilienkaufs müssen Verbraucher heute für eine solide Immobilienfinanzierung deutlich mehr Eigenkapital aufwenden als noch vor zehn Jahren. Auch der...

Montag, 28. Januar 2019
  • Themen
  • Vorstand
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
Pressemitteilung

Richtiger Schritt in Richtung Energiewende

Die Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung („Kohlekommission“) hat am 26.01.2019 ihren Abschlussbericht vorgelegt. Sie hat darin Maßnahmen für den Zeitplan und die Finanzierung für den Ausstieg aus der Kohle bis zum Jahr 2038 empfohlen. Dazu Klaus Müller, Vorstand des vzbv....

Freitag, 9. November 2018
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
Dokument

Netzkosten für private Verbraucher verringern

Der vzbv hat in einer Stellungnahme an die Bundesnetzagentur gefordert, die Erlösobergrenzen der Stromnetzbetreiber abzusenken. Vielmehr müssten Verbraucher bei den Stromnetzentgelten endlich entlastet werden.

Donnerstag, 25. Oktober 2018
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
Dokument

Verbraucher bei Stromnetzentgelten entlasten

Offshore-Winpark

In seiner Stellungnahme zum Referenten-Entwurf der „Verordnung zur Berechnung der Offshore-Netzumlage“ fordert der vzbv ein Ende von einseitigen Umschichtungen von Strom-Netzkosten zulasten von privaten Verbrauchern. Vielmehr müssten Verbraucher bei den Stromnetzentgelten endlich entlastet...

Montag, 15. Oktober 2018
  • Themen
  • Energie
  • Energiepolitik
Pressemitteilung

Unfaire Verteilung der Stromkosten geht weiter

Heute wird die EEG-Umlage für das Jahr 2019 bekanntgegeben. Auch wenn sie aller Voraussicht nach leicht sinkt, bleiben Stromkosten ein Ärgernis für Privathaushalte: Die Offshore-Netzumlage, die zum Jahr 2019 eingeführt wird, geht vor allem zu ihren Lasten, während die Industrie entlastet wird...

Seiten

27 Einträge