Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Digitale Welt

Digitale Kommunikation und Dienste erobern immer mehr Lebensbereiche. Es ist wichtig, dass die Privatsphäre geschützt wird und digitale Inhalte für alle frei zugänglich sind. Wir setzen uns dafür ein, dass die Netzneutralität auch künftig Vorrang vor dem Gewinnstreben einzelner Konzerne behält und das Urheberrecht reformiert wird. Das Internet kennt keine Ländergrenzen, allerdings darf der internationale Datenverkehr nicht die Bestimmungen des deutschen Verbraucherschutzes aushebeln.

Digitale Welt

Aktuelles

Montag, 27. August 2012
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

vzbv mahnt erneut Facebook ab

Das App-Zentrum von Facebook gibt persönliche Daten der Nutzer ohne deren Einwilligung an die App-Anbieter weiter. Der vzbv hat Facebook deshalb abgemahnt und fordert damit das Unternehmen wiederholt auf, sich an geltendes Recht zu halten.

Montag, 16. Juli 2012
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Podcasts
Podcast

Die Verbraucherschützer im Kampf mit Facebook

Diesmal haben es die Agenten Schulz und Heck mit Facebook zu tun. Das größte Soziale Netzwerk nimmt die Rechte der Nutzer nicht angemessen ernst. Auch über Datenschutzbelange setzt sich Facebook hinweg und verstößt damit gegen geltendes Recht. Was unternehmen die Verbraucherschützer - und was...

Mittwoch, 6. Juni 2012
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Die Wahl, die keine ist

Nach zahlreichen Beschwerden lässt Facebook nun seine Nutzer über die neue Datenschutzrichtlinie abstimmen. Dabei gelten jedoch eigene Spielregeln. Es gilt als unwahrscheinlich, dass genügend Nutzer den Weg zur digitalen Wahlurne finden.

Dienstag, 6. März 2012
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

vzbv gewinnt Klage gegen Facebook

Facebook verstößt mit dem Freundefinder und seinen Geschäftsbedingungen gegen Verbraucherrechte. Das hat das Landgericht Berlin entschieden und gibt damit der Klage des vzbv in vollem Umfang statt.