Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Medien

  • Der Umgang mit digitalen Gütern muss vereinfacht und die Verfügbarkeit verbessert werden. Verständliche und zeitgemäße Standards für die digitale Welt sind überfällig. Ziel muss eine Balance zwischen den Interessen von Urhebern, Rechteinhabern und Nutzern sein.    
  • Medienangebote müssen zu fairen Preisen und transparenten Bedingungen nutzbar sein. Verbraucherfreundliche Markt- und Aufsichtsstrukturen sind der Schlüssel dazu.

Medien

Aktuelles

Dienstag, 28. Juli 2009
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Medien
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

Online-Angebote der ARD und des ZDF - Stellungnahmen zu den Telemedienkonzepten

In einzelnen Benutzer- beziehungsweise Altersgruppen hat das klassische Fernsehen mittlerweile seine Funktion als Leitmedium eingebüßt. Dort sind vielmehr Internet und Videoplattformen in. Dieser Entwicklung müssen auch die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Rechnung tragen. In den Bereichen...