Skip to content Skip to navigation

Internet

  • Alle persönlichen Daten müssen gleichermaßen rechtlich geschützt werden. Persönlichen Daten erheben, verwenden und an Dritte weitergeben. Das geht nur wenn die Nutzerinnen und Nutzer einwilligen. Denn die Kombination von scheinbar belanglosen Daten erlaubt es, Persönlichkeitsprofile zu erstellen – oft ohne Wissen der Verbraucher.
  • Wir fordern das Recht auf einen diskriminierungsfreien und chancengleichen Zugang zu Netzen und Inhalten. Die Anbieter müssen alle Datenpakete ohne Bevorzugung oder Benachteiligung einzelner Dienste oder Inhalte übertragen.

Internet

Meldungen filtern

Aktuelles

Seiten

56 Einträge
Donnerstag, 11. Dezember 2014
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
Dokument

Mehr Datenschutz und bessere Datenübertragbarkeit stärken den Wettbewerb auf digitalen Märkten

Der vzbv fordert, Nutzerdaten als wettbewerbsrelevanten Faktor zu berücksichtigen, Anbieterwechsel zu erleichtern und Nutzern mehr Kontrolle über die eigenen Daten zu geben.

Dienstag, 25. November 2014
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
Dokument

EU-Datenschutzverordnung: Es gibt keine belanglosen Daten

Schriftzug wer eins und eins zusammenzählt mit Grafiken

Im Zuge der EU-Datenschutzverordnung diskutiert der Europäische Rat, Daten zukünftig zu klassifizieren. Es wird eine Unterscheidung zwischen mehr oder weniger schützenswerten persönlichen Daten erwogen. Der vzbv sieht darin eine Gefahr für Verbraucher, die Kontrolle über ihre Daten zu verlieren...

Dienstag, 25. November 2014
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
Pressemitteilung

EU-Datenschutzverordnung: Weichen stellen für mehr Datenschutz

Beispiel für die transparenz von Daten, die im Internet hinterlassen werden

​Im Zuge der EU-Datenschutzverordnung diskutiert der Europäische Rat, Daten zukünftig zu klassifizieren. Es wird eine Unterscheidung zwischen mehr oder weniger schützenswerten persönlichen Daten erwogen. Der vzbv sieht darin eine Gefahr für Verbraucher, die Kontrolle über ihre Daten zu...

Donnerstag, 13. November 2014
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Dokumente
Dokument

IT-Sicherheitsgesetz: vzbv lehnt neue Form der Vorratsdatenspeicherung ab

Die IT-Sicherheit in Deutschland soll durch ein neues Gesetz erhöht werden. Doch nicht alle Regeln des geplanten IT-Sicherheitsgesetzes sind aus Sicht des vzbv zielführend. So dürfen die Sicherheitsmaßnahmen nicht zu einer neuen Form der Vorratsdatenspeicherung führen.

Donnerstag, 13. November 2014
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Digitalisierung: neue Herausforderungen für Politik und Verbraucher

Die Digitalisierung beeinflusst den Verbraucheralltag längst in vielen Bereichen. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des vzbv. Drei Viertel der Befragten bewerten den Einfluss des Internets auf ihr Leben positiv. Die Digitalisierung schafft aber auch neue Herausforderungen für...

Donnerstag, 13. November 2014
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Podcasts
Podcast

Audio: Studie zur Digitalisierung des Verbraucheralltags

vzbv stellt repräsentative Studie zur Digitalisierung des Verbraucheralltags vor. O-Töne mit Klaus Müller, Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)

Freitag, 7. November 2014
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Facebooks App-Zentrum: Lösung zur Einwilligung in Datenweitergabe ist rechtswidrig

Das Landgericht Berlin hat ein im September 2013 ergangenes Versäumnisurteil gegen Facebook bestätigt. Das Gericht stützt mit dem Urteil die Rechtsauffassung des vzbv: Nutzer werden in Facebooks App-Zentrum nicht ausreichend über die umfassende Datenweitergabe an App-Anbieter informiert. Die...

Montag, 3. November 2014
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Themen
  • Rechtsdurchsetzung
  • Urteile
Urteil

„Letzte Mahnung“ darf keine irreführenden Angaben zur Schufa-Meldung enthalten

LG Darmstadt vom 16.10.2014 (Az. 27 O 133/14)
Hinweise zur Datenweitergabe in Zahlungsaufforderungen müssen unmissverständlich sein. Der vzbv hatte eine mit „Letzte Mahnung“ überschriebene Zahlungsaufforderung eines Inkassodienstes an eine Verbraucherin beanstandet.

Mittwoch, 29. Oktober 2014
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Macht‘s gut! vzbv-Projekt startet Kampagne zum digitalen Nachlass

Heute startet die Kampagne www.machts-gut.de. Sie informiert Verbraucher zum Thema digitaler Nachlass. Denn Verbraucher hinterlassen im Internet Spuren, die über den Tod hinaus sichtbar bleiben. Verträge werden digital hinterlegt, Konten und und...

Donnerstag, 23. Oktober 2014
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Meldungen
Onlinemeldung

Webseite Surfer-haben-Rechte.de mit neuen interaktiven Angeboten

Die Webseite surfer-haben-rechte.de ist heute mit neuem Layout und neuen Angeboten online gegangen. Damit bietet das Projekt den Verbraucherinnen und Verbrauchern aktuelle Meldungen und Hintergrundinformationen zu allen wichtigen Themen der digitalen Welt in einer zeitgemäßen Webseite.

Seiten

56 Einträge