Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Internet

  • Alle persönlichen Daten müssen gleichermaßen rechtlich geschützt werden. Persönlichen Daten erheben, verwenden und an Dritte weitergeben. Das geht nur wenn die Nutzerinnen und Nutzer einwilligen. Denn die Kombination von scheinbar belanglosen Daten erlaubt es, Persönlichkeitsprofile zu erstellen – oft ohne Wissen der Verbraucher.
  • Wir fordern das Recht auf einen diskriminierungsfreien und chancengleichen Zugang zu Netzen und Inhalten. Die Anbieter müssen alle Datenpakete ohne Bevorzugung oder Benachteiligung einzelner Dienste oder Inhalte übertragen.

Internet

Aktuelles

Donnerstag, 12. November 2009
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Podcasts
Podcast

vzbv mahnt größte Anbieter Sozialer Netzwerke ab

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat gravierende Rechtsverstöße auf den Internetseiten der größten Anbieter Sozialer Netzwerke abgemahnt. Diese Abmahnungen waren erfolgreich. Die Anbieter Xing, MySpace, Facebook, Lokalisten, Wer-kennt-Wen und StudiVZ verpflichteten sich in...
Donnerstag, 14. Mai 2009
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Podcasts
Podcast

Die Bundeskanzlerin zum Datenschutz - Deutscher Verbrauchertag 2009

Sendefähiger O-Ton von der Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Datenschutz - Auszug aus der Rede auf dem Deutschen Verbrauchertag am 12. Mai 2009 in Berlin. Die Bundeskanzlerin will sich dafür einsetzen, dass Adressen und andere persönliche Daten von Kunden nicht ohne deren Zustimmung weitergegeben...