Skip to content Skip to navigation

Internet

  • Alle persönlichen Daten müssen gleichermaßen rechtlich geschützt werden. Persönlichen Daten erheben, verwenden und an Dritte weitergeben. Das geht nur wenn die Nutzerinnen und Nutzer einwilligen. Denn die Kombination von scheinbar belanglosen Daten erlaubt es, Persönlichkeitsprofile zu erstellen – oft ohne Wissen der Verbraucher.
  • Wir fordern das Recht auf einen diskriminierungsfreien und chancengleichen Zugang zu Netzen und Inhalten. Die Anbieter müssen alle Datenpakete ohne Bevorzugung oder Benachteiligung einzelner Dienste oder Inhalte übertragen.

Internet

Aktuelles

Donnerstag, 13. Dezember 2007
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Augen auf beim eBay-Kauf

Einige gewerbliche Anbieter tarnen sich als Privatverkäufer mit Hinweisen wie "Verkauf von Privat". Der vzbv hat 71 Abmahnungen ausgesprochen und 7 Klagen eingeleitet.
Donnerstag, 29. November 2007
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Doppelschlag gegen Kostenfallen im Internet

Zwei weitere Erfolge im Kampf gegen Kostenfallen im Internet hat der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) errungen. Diesmal betroffen: Die Online-Portale genealogie.de und alphaload.de. "Die Urteile sind wichtige Schritte im Kampf gegen Kostenfallen und Abzocke im Internet.
Freitag, 31. August 2007
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
  • Archiv
  • Pressemitteilungen
Pressemitteilung

Telefonwerbung - 86 Prozent fühlen sich durch Werbeanrufe belästigt

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert von der Bundesregierung ein scharfes Vorgehen gegen unlautere Telefonanrufe. 86 Prozent der Bevölkerung fühlen sich durch unlautere Werbeanrufe belästigt, lautet das Ergebnis einer heute vom vzbv vorgelegten repräsentativen forsa-Umfrage.