Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Internet

  • Alle persönlichen Daten müssen gleichermaßen rechtlich geschützt werden. Persönlichen Daten erheben, verwenden und an Dritte weitergeben. Das geht nur wenn die Nutzerinnen und Nutzer einwilligen. Denn die Kombination von scheinbar belanglosen Daten erlaubt es, Persönlichkeitsprofile zu erstellen – oft ohne Wissen der Verbraucher.
  • Wir fordern das Recht auf einen diskriminierungsfreien und chancengleichen Zugang zu Netzen und Inhalten. Die Anbieter müssen alle Datenpakete ohne Bevorzugung oder Benachteiligung einzelner Dienste oder Inhalte übertragen.

Internet

Aktuelles

Freitag, 6. November 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
Pressemitteilung

Mehr öffentliches WLAN: Störerhaftung abschaffen

Der Verbraucherzentrale Bundesverband warnt: Die neue Gesetzesinitiative der Bundesregierung zur Störerhaftung verschärft die Haftungsregeln statt sie zu verbessern. Das führt zu noch weniger öffentlichem WLAN statt endlich die Abdeckung zu verbessern.

Dienstag, 15. September 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
Pressemitteilung

Umfrage: Verbraucher wollen Kontrolle über ihre Daten

97 Prozent der Verbraucher wären gar nicht oder nur nach vorheriger Einwilligung damit einverstanden, dass Unternehmen ihre persönlichen Daten zu einem anderen Zweck verwenden als ursprünglich vereinbart. Das zeigt eine aktuelle Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des vzbv. In Brüssel gehen die...

Donnerstag, 26. März 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
Pressemitteilung

Verbraucherrechte in Zeiten von Big Data besser durchsetzen

Viele Verstöße gegen Datenschutzvorschriften, die die Rechte von Verbrauchern betreffen, bleiben bislang ohne Konsequenzen. Das Unterlassungsklagengesetz und damit die Verbandsklagebefugnis sollen deshalb an die digitale Welt angepasst werden. Der vzbv begrüßt die Gesetzesinitiative, fordert...

Donnerstag, 26. Februar 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
Pressemitteilung

Facebook führt Nutzer in die Irre

Der vzbv hat gegen Facebook erneut ein Unterlassungsverfahren eingeleitet und das Unternehmen abgemahnt. Nach Auffassung des vzbv verstoßen insgesamt 19 Klauseln aus den Nutzungsbedingungen und der Datenrichtlinie gegen geltendes Recht. Als irreführend bezeichnet der vzbv unter anderem die...

Montag, 26. Januar 2015
  • Themen
  • Digitale Welt
  • Internet
Pressemitteilung

Bundesregierung muss europäischen Datenschutz stärken

Am 28. Januar ist Europäischer Datenschutztag. Der vzbv fordert die Bundesregierung auf, sich in Brüssel für eine verbraucherfreundliche Datenschutzverordnung einzusetzen. vzbv-Vorstand Klaus Müller: „Eine strikte Zweckbindung und klare Grenzen für die Profilbildung sind Kernpunkte der...