Skip to content Skip to navigation

12.12.2017 > Termin

Pressekonferenz: Sicherheit und/oder Bequemlichkeit?

Quelle: cezarksv - Fotolia.com
Die Bürger und ihre privat-geschäftliche Kommunikation
cezarksv - Fotolia.com

Pressekonferenz des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) und Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)

Die aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) beschäftigt sich mit einem Thema, dem bisher nur wenig Aufmerksamkeit zu Teil wurde: der privat-geschäftlichen Kommunikation. Tagtäglich kommunizieren Bürger über unterschiedliche Kanäle mit Unternehmen, Behörden, Dienstleistern, Versicherungen etc. und tauschen auf diesem Weg besonders wichtige, sensible und personenbezogene Daten aus. Doch wie sieht diese Kommunikation im Alltag konkret aus, welche Bedeutung kommt analogen und digitalen Kommunikationskanälen zu und welche Anforderungen stellen die Bürger an privat-geschäftliche Kommunikationskanäle? Diese Fragen hat das DIVSI in seiner jüngsten Studie, realisiert mit dem renommierten SINUS-Institut, untersucht.

Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), wird daran anknüpfend und mit Blick auf die aktuell diskutierte ePrivacy-Verordnung den politischen Handlungsbedarf skizzieren.

Wann?
Dienstag, 12. Dezember 2017, 10:30 Uhr

Wo?
Tagungszentrum in der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstrasse 55, 10117 Berlin
Raum 3 und 4

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis zum 8. Dezember 2017 per E-Mail an: info@dirk-metz-kommunikation.de