Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

25.06.2019 > Termin

Hintergrundgespräch: Die Energiewende sozial gestalten

vzbv stellt Gutachten zu Auswirkungen der Sektorkopplung auf die Energiekosten vor
Fotolia - Gina Sanders

Um die Klimaschutzziele zu erreichen, müssen in vielen Bereichen fossile Brennstoffe durch erneuerbare Energien ersetzt werden. Der Einsatz von sauberem Strom im Wärmebereich kann ein Teil der Lösung sein. Mit der sogenannten Sektorkopplung zwischen Strom und Wärme ändert sich der Energiemix bei der Wärmeversorgung. Das wirkt sich direkt auf die Energiekosten aus, die private Verbraucherinnen und Verbraucher für ein warmes Zuhause zahlen müssen.

Doch welche Auswirkungen hat eine verstärkte Sektorkopplung auf die Energiekosten für private Verbraucher in der Zukunft? Wird es teurer? Wird es günstiger? Muss die Bundesregierung den Rechtsrahmen anpassen und wenn ja, wie?

Antworten auf diese und weitere Fragen bietet ein Gutachten des Öko-Institut e.V. im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands.

Wir laden Sie herzlich ein zur Vorstellung des Gutachtens in Berlin.

Wann?

Dienstag, 25. Juni 2019, 13:30 Uhr

Wo?

Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv)
Rudi-Dutschke-Straße 17
10969 Berlin

Wer?             

  • Dr. Thomas Engelke, Leiter Team Energie und Bauen im vzbv
  • Dr. Veit Bürger, Stellvertretender Leiter Bereich Energie & Klimaschutz Öko-Institut e.V.
  • Anett Ludwig, Team Energie und Bauen im vzbv

 

Anmeldung: Bitte melden Sie sich per E-Mail an: presse@vzbv.de

Für Ihre Rückfragen steht Ihnen die Pressestelle des vzbv unter der Telefonnummer  030 25800-525 oder per E-Mail unter presse@vzbv.de zur Verfügung.