Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

19.03.2019 > Termin

Europa kann mehr: Für starke Verbraucherrechte und einen fairen Binnenmarkt.

Verbraucherpolitische Veranstaltung am 19. März 2019
vzbv

Wann?
Dienstag, 19. März 2019, 14:00 (Registrierung ab 13:30) bis 18:30 Uhr

 
Wo?
Tagungswerk, Lindenstr. 85, 10969 Berlin

Seit ihrer Gründung ist die Europäische Union für Verbraucherinnen und Verbraucher vor allem eine Erfolgsgeschichte. Der europäische Binnenmarkt schafft einheitliche Regeln für alle Bürger und Unternehmen in der EU. Davon profitieren Verbraucher direkt in ihrem Alltag: durch mehr Geld in der Tasche, mehr Sicherheit in ihrem Alltag und starke Verbraucherrechte.

Neue Herausforderungen, etwa durch die Digitalisierung, können nur gemeinsam bewältigt werden. Die EU kann in vielen Bereichen mehr für Verbraucher erreichen als die Mitgliedsstaaten allein.

Die Europawahl im Mai 2019 wird ein wichtiger Meilenstein für verbraucherpolitische Regelungen auf europäischer Ebene sein. Es gilt, die Interessen der Verbraucher in den Mittelpunkt zu stellen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) möchte die Europawahl zum Anlass nehmen, mit Ihnen über Anliegen und Gestaltungsmöglichkeiten der Verbraucherpolitik in Europa zu diskutieren. Die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, Dr. Katarina Barley, hat bereits ihre Teilnahme zugesagt.

Wenn Sie sich für die Veranstaltung anmelden wollen, schicken Sie bitte eine Email an europawahl@vzbv.de. Wenn Sie zudem an einem der drei angebotenen Workshops (Globalisierte Welt, Künstliche Intelligenz, Rechtsdurchsetzung) teilnehmen wollen, vermerken sie dies bitte in der Email.

Das ausführliche Programm zur Veranstaltung finden Sie unten im Download-Bereich.

Downloads