Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Infocenter

S

Meldungen filtern

Suchergebnisse

    13.04.2018
    Pressemitteilung

    Musterfeststellungsklage: Vielfalt des Verbraucheralltags Rechnung tragen

    Die Koalition muss sich jetzt auf einen Gesetzentwurf für die Musterfeststellungsklage einigen. Eine enge Beschränkung des Klagerechts auf zu wenige Verbände würde die Wirkungen der Musterfeststellungsklage entscheidend schwächen, denn Massenschäden gibt es in den verschiedensten Branchen.

    19.09.2017
    Pressemitteilung

    Marktwächter werden weiter gefördert

    Die Projekte Marktwächter Digitale Welt und Marktwächter Finanzen werden bis Ende 2019 mit einer Summe von jeweils fünf Millionen Euro jährlich weiter gefördert. Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat Verlängerungsanträge des vzbv bewilligt.

    06.07.2017
    Pressemitteilung

    Verbraucherreport 2017: Vertrauen in Politik fehlt

    Der vzbv hat 2017 den ersten Verbraucherreport veröffentlicht. Er zeigt: Verbraucher sehen sich bei digitalen und Finanzthemen am wenigsten geschützt.

    30.06.2017
    Pressemitteilung

    Gesetz zum Versicherungsvertrieb greift zu kurz

    Am 30. Juni hat der Deutsche Bundestag die Umsetzung der EU-Richtlinie über den Versicherungsvertrieb (IDD) in nationales Recht beschlossen. Der vzbv begrüßt die größere Transparenz bei Standmitteilungen. Die Regelungen zu Restschuldversicherungen und der Vergütung von Vermittlern greifen jedoch zu kurz.

    31.05.2017
    Pressemitteilung

    Online-Versicherungen: Tarife müssen bedarfsgerecht sein

    Wer für eine neue Versicherung online recherchiert, ist weitestgehend auf sich allein gestellt. Je komplexer die Risikosituation eines Verbrauchers, desto unwahrscheinlicher ist es, dass die auf einem Vergleichsportal empfohlene Versicherung dem tatsächlichen Bedarf des Verbrauchers entspricht. Das zeigt eine Studie im Auftrag des vzbv.

    12.12.2016
    Pressemitteilung

    Fehlende Sicherheit bei der Versicherungsberatung

    Das Bundeswirtschaftsministerium hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, um die EU-Richtlinie zum Versicherungsvertrieb (IDD) in nationales Recht umzusetzen. Der vzbv fordert, die Regelungen für den Vertrieb von Versicherung an den Bedürfnissen der Verbraucher auszurichten und kritisiert in einer Stellungnahme die Koppelung von Versicherungsverkauf und Kreditvergaben.

    21.11.2016
    Pressemitteilung

    Verbraucher vermissen lebensnahen Schulunterricht

    Auf der Fachveranstaltung Verbraucherbildung des Verbraucherzentrale Bundesverbands diskutierten Expertinnen und Experten aus verschiedensten Bereichen des Bildungswesens darüber, wie der Schulunterricht die Schüler besser auf das Leben vorbereiten kann.

    13.05.2016
    Pressemitteilung

    Vertrieb bei Zusatzversicherungen verbessern

    Ob Handy, Brille oder Waschmaschine: Vielen Kunden werden beim Kauf von Gebrauchsgegenständen Versicherungen angeboten, die gegen Risiken wie Diebstahl, Schäden oder Defekte schützen sollen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) weist auf Mängel beim Vertrieb der Zusatzversicherungen hin und fordert Nachbesserungsbedarf. 

    22.04.2016
    Pressemitteilung

    Automatisiertes Fahren braucht Regeln

    Die technische Entwicklung im Bereich automatisiertes Fahren schreitet rasant voran. Auf der Hannover Messe 2016 stellt das Fachforum Autonome Systeme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung seinen Zwischenbericht zum Thema vor, an dem auch der Verbraucherzentrale Bundesverband mitgearbeitet hat. Fazit: Es braucht klare Regeln für den Daten- und Verbraucherschutz.

    15.03.2016
    Pressemitteilung

    Altersvorsorge im Zinstief: Folgen der Zinspolitik steigern Bedarf an Marktbeobachtung

    Gemeinsam mit Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, sowie mit Expertinnen und Experten aus Politik, Finanzwirtschaft und Verbraucherschutz diskutiert der vzbv zum Weltverbrauchertag über das Thema Altersvorsorge. Im Mittelpunkt stehen die Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Zinstief und die Marktbeobachtung.

    01.03.2016
    Pressemitteilung

    Telekommunikation macht Verbrauchern die meisten Probleme

    Probleme im Bereich Telekommunikation sind das größte Verbraucherärgernis: Rund die Hälfte der Verbraucherinnen und Verbraucher (47 Prozent) hatte hierbei schon einmal Fragen oder Probleme. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).

    21.12.2015
    Pressemitteilung

    Bund der Versicherten verstärkt die Arbeit des vzbv

    Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) ist seit dem 2. Dezember 2015 neues Mitglied des Verbraucherzentrale Bundesverbands. Der BdV ist Deutschlands größter Verbraucherschutzverein, wenn es um die Belange der Versicherten geht.

    10.12.2015
    Pressemitteilung

    Verbraucher erhalten unpassende Anlageprodukte

    In einer Untersuchung des Marktwächters Finanzen deckt die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg Missstände in der Finanzberatung auf: 95 Prozent der aktuell unterbreiteten Anlagevorschläge von Banken und Finanzvertrieben passen nicht zum Bedarf der Verbraucher. Der vzbv fordert eine Finanzberatung, die im besten Kundeninteresse erfolgen muss.

    10.11.2015
    Pressemitteilung

    Irreführende Warnhinweise auf fluege.de

    Ein Reisevermittler darf Kunden nicht mit irreführenden Warnhinweisen zum Abschluss von Versicherungen drängen. Das hat das Landgericht Leipzig nach einer Klage des vzbv gegen die Unister Travel Retail GmbH & Co. KG entschieden. Die Richter untersagten dem Unternehmen außerdem, ein überhöhtes Zusatzentgelt für Kreditkartenzahlungen zu verlangen.

    05.11.2015
    Pressemitteilung

    Banken und Sparkassen klären nicht ausreichend über Dispokredite auf

    Kreditinstitute informieren Verbraucher auf ihren Internetseiten nur unbefriedigend zu ihren Dispositionskrediten. Das hat die Verbraucherzentrale Sachsen in einer Sonderuntersuchung im Rahmen des Projekts Marktwächter Finanzen festgestellt. Darin wurde die Werbung für 1.346 Girokonten untersucht, die in in Verbindung mit einem Dispositionskredit angeboten werden.

    24.09.2015
    Pressemitteilung

    Verbraucherschutz für Flüchtlinge

    Angesichts der hohen Zahlen von Flüchtlingen in Deutschland steht auch der Verbraucherschutz vor neuen Herausforderungen. Flüchtlinge brauchen verständliche Informationen, Beratungen für ihre Probleme und unbürokratische Regelungen, etwa für die Gesundheitsvorsorge, beim Zugang zu einem Konto oder der Nutzung des Internets.

    23.09.2015
    Pressemitteilung

    Marktwächter berufen Beiräte als Impulsgeber

    Die Marktwächter Finanzen und Digitale Welt haben jeweils einen Beirat berufen. Die neuen Gremien beraten beide Marktwächter bei der Marktbeobachtung aus Verbrauchersicht. Gestern trafen sich die Mitglieder aus Verwaltung, Politik, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und von Anbieterseite in Berlin zur konstituierenden Sitzung und wählten ihre Vorsitzenden.

    29.06.2015
    Pressemitteilung

    Sharing Economy: Beim Teilen ist Verbrauchern Sicherheit wichtig

    Teilen statt haben: So wirbt die Sharing Economy für das gemeinsame Nutzen von Produkten. Verbraucherinnen und Verbraucher sind bereit zu teilen. Neun von zehn Verbrauchern würden Dinge verleihen – 79 Prozent aber nur im Bekanntenkreis. Das ergibt eine Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) anlässlich des Deutschen Verbrauchertags.

    11.06.2015
    Pressemitteilung

    Verbraucherschutzminister Maas informiert sich über die Arbeit des neuen Finanzmarktwächters

    Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz machte sich heute ein Bild von der Arbeit des Finanzmarktwächters bei der Verbraucherzentrale Hamburg. Für eine Untersuchung rufen die Hamburger Verbraucherschützer Verbraucher bundesweit auf, ihre sogenannten „Standmitteilungen“ von Lebens- und Rentenversicherungen einzusenden.

    27.05.2015
    Pressemitteilung

    Gesetz für alternative Streitbeilegung

    Für Verbraucherinnen und Verbraucher soll es künftig einfacher werden, Streitigkeiten mit Unternehmen beizulegen: Ein kostengünstiges Schlichtungsverfahren bietet eine Alternative zum meist teuren Gang vor Gericht. Mit dem heute vom Kabinett beschlossenen Gesetz zur alternativen Streitbeilegung will die Bundesregierung eine entsprechende EU-Richtlinie umsetzen.

Seiten

51 Einträge