Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Infocenter

Suchergebnisse

    13.10.2010
    Dokument

    Vorbild in Sachen Verbraucherschutz - Gastkommentar von Sven Giegold

    Ab 2011 nimmt die europäische Finanzaufsicht ihre Arbeit auf. Das Europäische Parlament, Rat und Kommission haben sich auf die Umsetzung der Reform geeinigt. Die große Neuerung und große Errungenschaft dieser Einigung ist, die Möglichkeit, Finanzaufsicht grenzüberschrietend zu organisieren. Zu welchen Punkten die europäischen Lösungen Vorbild für eine Finanzaufsicht in Deutschland sein können ein Gastkommentar des wirtschafts- und finanzpolitischen Sprechers der Grünen im Europaparlament Sven Giegold für die vpk - die Zeitschrift des Verbraucherzentrale Bundesverbands.
    14.10.2010
    Dokument

    Durchbruch bei der Reform der EU-Finanzaufsicht

    EU-Parlament, Rat und Kommission haben sich auf die Umsetzung der Reform der europäischen Finanzaufsicht geeinigt. Ab Januar 2011 gibt es drei vollwertige Aufsichtsbehörden. Die Einigung hat einige grundlegene Änderungen zur Folge.
    06.08.2010
    Urteil

    Separate Verträge zur Provisionszahlung unzulässig (Kostenausgleichsvereinbarungen)

    Urteil des LG Rostock vom 06.08.2010 (10 O 137/10)
    Eine separate Kostenausgleichsvereinbarung bei Versicherungen, die die Vertriebs- oder Abschlussgebühren betrifft, ist ein Umgehungsgeschäft und somit nicht zulässig.
    16.06.2010
    Pressemitteilung

    Warum kaufen, reparieren und laufend Unterhalt zahlen?

    Autobesitzern ist häufig noch nicht bewusst, wie wenig Sie in Wirklichkeit Ihr Auto nutzen und wie hoch der Anteil an den Haushaltskosten ist. Anstelle eines Autokaufs ist für viele Verbraucher das Angebot professioneller Carsharinganbieter inzwischen eine reizvolle Alternative. Aktuelle Informationen zum Thema Carsharing hält die Verbraucherinfothek bereit.
    28.07.2010
    Pressemitteilung

    Versicherer sollen Kunden bei unwirksamen Vertragsklauseln informieren

    Das Hanseatische Oberlandesgericht hat entschieden, dass die von vier Versicherern verwendeten Klauseln zur Kündigung, zur Freistellung von Beiträgen und zum Stornoabzug intransparent und damit unwirksam sind. Der vzbv fordert alle Versicherer, die solche Klauseln verwenden, auf, freiwillig auf betroffene Kunden zuzugehen.
    28.04.2010
    Pressemitteilung

    Versicherungen für Haus und Wohnung

    Wer ein Haus oder eine Wohnung besitzt, braucht den passenden Versicherungsschutz. Allerdings gibt es sowohl bei den Preisen als auch bei den Leistungen der einzelnen Anbieter große Unterschiede. Nicht jede Police ist für alle Immobilieneigentümer sinnvoll. Orientierung und Praxiswissen bietet der neue Kompakt-Ratgeber.
    24.01.2010
    Pressemitteilung

    Billen: Ökologische Geldanlagen brauchen "politische Lenkung"

    Ökologische Finanzprodukte leisten einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz. Um mehr Anleger dafür zu gewinnen, bedarf es jedoch neben Aufklärung eines wirksamen Anlegerschutzes. Informationen zu nachhaltigen Geldanlagen bietet eine neue Broschüre der Verbraucherallianz "fürs klima".
    15.07.2010
    Pressemitteilung

    Finanzberatung darf keine Lotterie sein

    Gesetzliche Standards, mehr Aufsicht und eine bessere Risikoaufklärung in der Finanzberatung - das fordert der vzbv. "Die Bundesregierung agiert beim Anlegerschutz zu zaghaft", kritisiert Vorstand Gerd Billen. Die Banken und Finanzvermittler klären nach wie vor Verbraucher nicht richtig über Risiken von Geldanlagen auf.
    14.10.2010
    Dokument

    Finanzaufsicht in Großbritannien und Irland

    In Großbritannien und Irland ist die Finanzaufsicht bereits seit einigen Jahren für den Verbraucherschutz bei Finanzdienstleistungen zuständig. Was sich in den beiden Ländern bewährt hat und welche Instrumente dort für einen effektiven Verbraucherschutz genutzt werden, hat der vzbv ausgewertet.
    18.05.2010
    Pressemitteilung

    Umfrage: Bundesbürger wollen mehr Verbraucherschutz im Finanzmarkt

    Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister werden nicht ausreichend kontrolliert. Das meinen drei Viertel der Bundesbürger laut einer repräsentativen Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des vzbv. Am 19. und 20. Mai findet in Berlin eine internationale Finanzmarktkonferenz statt. Die Reform der Finanzaufsicht wird dabei ein zentrales Thema sein.
    23.06.2010
    Pressemitteilung

    Ratgeber Privatrenten und Lebensversicherungen

    Versicherungssparverträge sind die Lieblinge der Finanzvermittler, denn sie bringen bei einem Abschluss hohe Provisionen. Da ist es nicht verwunderlich, dass vielen Verbrauchern Versicherungsverträge aufgeschwatzt werden, obwohl eine andere Anlageform sinnvoller wäre. Der Ratgeber der Verbraucherzentralen bietet leicht verständliche und kompetente Orientierung.
    19.05.2010
    Pressemitteilung

    Ratgeber "Ihr Weg zum Wohneigentum" in aktualisierter Auflage

    Der Ratgeber der Verbraucherzentralen hilft, beim Bau oder Erwerb eines Eigenheims die Entscheidung aufgrund fundierter Fakten zu treffen. Für die 4. Auflage wurde der bewährte Ratgeber komplett aktualisiert und enthält die neuesten Regelungen zu Wohn-Riester, zur Honorarrechnung der Architekten und Ingenieure und Hinweise zu den derzeitigen Förderprogrammen.