Datum: 25.06.2015

vzbv legt Jahresbericht 2014/2015 vor

jahresbericht-vzbv-2014-2015-cover.jpg

Verbraucherschutz betrifft alle Lebensbereiche – vom Lebensmitteleinkauf, über die Altersvorsorge bis hin zu bezahlbarer Energie oder Datenschutz.

Der Jahresbericht des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) zeigt die Vielfalt des Verbraucherschutzes und stellt die Themen, Erfolge und Köpfe des vzbv vor.

Von April 2014 bis März 2015 standen folgende Themen im Fokus:

Schutz persönlicher Daten

Die allgemeine Datenschutzverordnung der EU und die geplante Erweiterung des Verbandsklagerechts auf den Verbraucherdatenschutz sind Meilensteine für starke Verbraucherrechte in der digitalen Welt. Der vzbv fordert verbraucherfreundliche Regelungen und ein hohes Schutzniveau.

Freihandelsabkommen TTIP

Der vzbv setzt sich für Transparenz bei den Verhandlungen und für ein Freihandelsabkommen ein, das dem Gemeinwohl dient und nicht auf Kosten von Mensch, Tier und Umwelt geht.

Energiepolitik

Die Energiewende ist eine Herausforderung für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Unterstützung der Verbraucher für die Energiewende darf nicht durch zu hohe Belastungen für den Einzelnen aufs Spiel gesetzt werden.

Marktwächter

Die Verbraucherzentralen und der vzbv haben mit dem Aufbau der Projekte Finanzmarktwächter und Marktwächter Digitale Welt begonnen. Sie sollen für einen besseren Schutz von Verbrauchern auf zwei komplexen und intransparenten Märkten sorgen.

Downloads

Jahresbericht des vzbv | 2014/2015

Jahresbericht des vzbv | 2014/2015

Ansehen
PDF | 6.86 MB

Kontakt

Kontakt

Icon für Kontakt für Verbraucher

Service für Verbraucher:innen

Was suchen Sie? Wählen Sie eine passende Option:

Kontakt

Pressestelle

Service für Medienvertreter:innen
presse@vzbv.de (030) 25800-525

Kontakt