Skip to content Skip to navigation

02.06.2017 > Pressemitteilung

Werteorientierte Handelspolitik statt Dumpingwettbewerb auf Kosten des Klimaschutzes

Statement von Klaus Müller, Vorstand des vzbv, zum Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaabkommen
Quelle: 
Gert Baumbach - vzbv

Der US-amerikanische Präsident Donald Trump hat am 1. Juni 2017 den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen angekündigt. Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), über die Auswirkungen des Ausstiegs und Forderungen des vzbv für Umwelt- und Verbraucherstandards beim transatlantischen Handel.

Die Bundesregierung und die EU müssen klar und deutlich an die USA adressieren: Wir wollen und brauchen umwelt- und verbraucherfreundlichen Handel und keinen Dumpingwettbewerb auf Kosten der Zukunft. 

Verbraucher erwarten mehr und mehr eine werteorientierte Handelspolitik. Dazu gehört auch der Klimaschutz.

Auch für transatlantische Handelsabkommen muss gelten: Wir brauchen hohe Standards, auch für den Verbraucherschutz. Sich gegenseitig zu unterbieten in Sachen Umwelt und Klimaschutz, ist die denkbar schlechteste Zukunftsstrategie für gemeinsamen Handel.