Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

17.02.2010 > Pressemitteilung

Verbraucherzentrale Bundesverband stärkt seine Kompetenz im Baubereich

Bauherren-Schutzbund tritt vzbv bei
Quelle: 
pure-life-pictures - fotolia.com

Der Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) ist neues Mitglied im Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv). Dies stärkt die Vertretung der Interessen privater Bauherren auf politischer Ebene. Damit erhöht sich die Zahl der ordentlichen Mitglieder des vzbv auf 42.

vzbv-Vorstand Gerd Billen begrüßt den Zuwachs: "Der Beitritt des Bauherren-Schutzbundes trägt der gewachsenen Bedeutung des Themas Bauen und Wohnen Rechnung." Diese werde vor allem durch den steigenden Sanierungsbedarf in Folge hoher Energiekosten und des Klimawandels weiter zunehmen.

Als neues Mitglied stärkt der BSB im vzbv die bauorientierten Verbraucherinteressen und Verbraucherrechte. Ziel der Zusammenarbeit ist auch, das Bauvertragsrecht verbraucherfreundlicher zu gestalten. "Wir werden gemeinsam die Position der privaten Bauherren vertreten", verspricht Billen.

"Mit unserer Mitgliedschaft im vzbv", erklärt Peter Mauel, 1. Vorsitzender des BSB, "wächst unsere Verantwortung für die Verbesserung des Verbraucherschutzes im Bau- und Immobilienbereich. Wir wollen unsere Erfahrungen und unsere Fachkompetenz einbringen, um gemeinsam das Angebot der Verbraucherberatung weiter auszugestalten".

Der Bauherren-Schutzbund vertritt seit 1995 die Interessen privater Bauherren, Wohneigentümer und Immobilienkäufer. Der gemeinnützige Verein fördert darüber hinaus den Dialog mit der Bau- und Immobilienwirtschaft und der Kreditwirtschaft.

Weitere Informationen