Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

17.07.2009 > Pressemitteilung

Aktion "Sprit sparen" für Geldbeutel und Klima

Verbraucherzentralen starten bundesweite Spritsparaktion - Kampagne gibt Autofahrern Spritspartipps
Quelle: 
pure-life-pictures - fotolia.com

Wie Autofahrer bis zu 30 Prozent Kraftstoff sparen und damit zum Klimaschutz beitragen können, darüber klären ab Montag die Verbraucherzentralen und der Verkehrsclub Deutschland (VCD) auf. An Straßen, Rastplätzen oder Ausflugszielen informieren Teams der Kampagne "für mich. für dich. fürs klima." des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) die Autofahrer, wie sie mit einfachen Tricks Sprit, CO2 und Geld sparen können.

Von den knapp 170 Millionen Tonnen CO2, die der gesamte Verkehrssektor pro Jahr verantwortet, gehen über die Hälfte auf das Konto der 41 Millionen in Deutschland zugelassenen Pkw. "Wenn nur ein Prozent der Autofahrerinnen und Autofahrer in Deutschland alle Spritspartipps beherzigt und ihren Kraftstoffverbrauch um 30 Prozent reduziert, würden pro Jahr knapp 265.000 Tonnen CO2 eingespart", sagte vzbv-Vorstand Gerd Billen.

Zugleich appellierte er an die Autohersteller, bei der Entwicklung klimaverträglicher Antriebstechniken nicht nachzulassen und sparsame Modelle stärker zu bewerben - "allerdings mit realistischen Angaben über den Sprit-Verbrauch". "Denn noch immer schönt die Autoindustrie bei vielen Modellen die Verbrauchswerte", warnte Billen. Die Klimakampagne "für mich. für dich. fürs klima." mahnte bereits mehrere Hersteller und Händler wegen falscher oder fehlender Angaben zum Kraftstoffverbrauch einzelner Modelle ab.

"Wenn Hersteller, Handel und Verbraucher an einem Strang ziehen, kann der CO2-Ausstoß im Verkehrsbereich erheblich gesenkt werden", so Billen. "Die Autofahrer können schon mit einfachen Tricks ihre Tankkosten um bis zu mehrere hundert Euro im Jahr senken - ohne auf Komfort zu verzichten oder weniger mobil zu sein."

Zehn Spritspartipps zum Mitnehmen
Ein Faltblatt der Kampagne "für mich. für dich. fürs klima." in Kooperation mit dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) gibt "Zehn Spritspartipps". Die größten Einsparhelfer sind:
  • Kurzstrecken: Bei kurzen Strecken unter fünf Kilometer ist der Verbrauch und der Verschleiß besonders hoch. Deshalb lieber öfter das Auto stehen lassen und zu Fuß gehen oder Rad fahren.
  • Reifendruck: Hoher Reifendruck sowie Leichtlaufreifen verringern den Rollwiderstand des Wagens.
  • Hochschalten: Zügiges Anfahren und schnelles Hochschalten sparen Sprit.
  • Ballast : Jedes unnötige Gewicht im Kofferraum oder ein unbenutzter Dachgepäckträger kostet zusätzlich Treibstoff.
Die Broschüre sowie weitere Informationen zu den Spritsparaktionen in den Bundesländern erhalten Sie bei den Klimateams der Verbraucherzentralen. Die Adresse Ihrer nächsten Verbraucherzentrale finden Sie unter www.verbraucherzentrale.de.

Die Verbraucherallianz "für mich. für dich. fürs klima."
"für mich. für dich. fürs klima." ist eine Kampagne des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) mit den 16 Verbraucherzentralen, dem Deutschen Mieterbund (DMB), dem Verkehrsclub Deutschland (VCD), Germanwatch, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) sowie dem VerbraucherService (VS) im Katholischen Deutschen Frauenbund.
Die Allianz klärt mit bundesweiten Aktionen über die Chancen jedes Einzelnen beim CO2-Einsparen auf. Gegenüber Politik und Wirtschaft vertritt sie die Interessen der Verbraucher für einen Klimaschutz ohne Hürden. Unlautere Werbung mit Klima-schutzargumenten stoppt sie mit juristischen Mitteln.

Weitere Informationen