Skip to content Skip to navigation Logo Verbraucherzentrale Bundesverband

Pressemitteilungen

Meldungen filtern

Pressemitteilungen

06.02.2019
Pressemitteilung

Tierwohlkennzeichnung ist ein Fortschritt, aber Einstiegsstufe deutlich zu niedrig

In einer Pressekonferenz stellte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner heute Kriterien für das staatliche Tierwohlkennzeichen-System vor. Dazu ein Statement von Klaus Müller, Vorstand des vzbv: Ein staatliches dreistufiges Tierwohlkennzeichen ist ein Schritt in Richtung mehr Wohl der Tiere.

14.01.2019
Pressemitteilung

Zügig ambitioniertes staatliches Tierwohllabel an den Start bringen

Große deutsche Supermarktketten wie Edeka, Rewe, Aldi und Lidl wollen ein einheitliches System der Haltungskennzeichnung mit  4 Stufen auf Verpackungen für Fleisch einführen. Von einem wirklichen Label für mehr Tierwohl kann nach Meinung des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) jedoch nicht gesprochen werden.

26.07.2018
Pressemitteilung

Schluss mit Luftnummern

Große Verpackung, wenig Inhalt, aber viel Luft – ein Problem, über das sich Verbraucher oft ärgern. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und die Verbraucherzentralen fordern, dass Verpackungen in der Regel vollständig befüllt sein müssen. Dies solle bei der Novellierung der Fertigpackverordnung berücksichtigt werden.

28.02.2018
Pressemitteilung

Online-Händler muss vor Bestellung über Lebensmittel-Zutaten informieren

Ein Lieferservice ist verpflichtet, Kunden vor der Online-Bestellung über Zutaten und Allergene der angebotenen Lebensmittel zu informieren. Auch über Aufbewahrungsbedingungen und den Verzehrzeitraum muss informiert werden. Das hat das Kammergericht Berlin nach einer Klage des vzbv gegen die Bringmeister GmbH entschieden.

22.01.2018
Pressemitteilung

Keine Gesundheitsversprechen auf ungesunden Lebensmitteln

Schokolade, die mit „Calcium“ wirbt, Kakaopulver, das eine Extraportion Vitamine anpreist: Viele Lebensmittel werben mit einem Plus an Gesundheit – obwohl sie viel Zucker, Fett oder Salz enthalten. Nährwertprofile könnten solche irreführenden Aussagen verhindern. Doch ihre Einführung verzögert sich seit nun schon neun Jahren.

20.12.2017
Pressemitteilung

Werbung mit natürlichen Zutaten verbraucherfreundlich regeln

Der vzbv fordert, dass Produkte nicht mit Natürlichkeit werben dürfen, wenn sie hochverarbeitete oder gentechnisch veränderte Zutaten beinhalten. Eine jetzt veröffentlichte Empfehlung der internationalen Organisation für Normung (ISO) sieht das jedoch nicht vor.

10.10.2017
Pressemitteilung

Mit Fipronil belastete Lebensmittel zurückrufen

Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), zu neuen Erkenntnissen, dass das Insektengift Fipronil auch in verarbeiteten Lebensmitteln mit Ei wie Eiersalat und Backwaren gefunden wurde.

04.05.2017
Pressemitteilung

Mehr frische Lebensmittel online

Seit dem 4. Mai 2017 ist Amazon mit seinem Lebensmittel-Lieferdienst „Amazon Fresh“ auch in Deutschland aktiv. Damit steigt ein großer Anbieter im klassischen Onlinehandel in den Markt für frische Lebensmittel ein. Für Verbraucher kann das Vorteile bringen. Konzentrationstendenzen müssen aber aufmerksam beobachtet werden.

08.03.2017
Pressemitteilung

Für eine nachvollziehbare Nährwert-Ampel

Klaus Müller, Vorstand des vzbv, kritisiert den Vorschlag von sechs Lebensmittelkonzernen zur Ampel-Kennzeichnung von Lebensmitteln. Die Menge an Zucker, Fett und Salz soll laut dem Vorschlag nicht anhand der Menge pro 100ml oder 100g bewertet werden, sondern in Bezug auf eine nicht einheitlich festgelegte "Portionsgröße". Das schaffe keine Transparenz.

19.01.2017
Pressemitteilung

Tierschutz: vzbv für verpflichtendes Tierwohllabel

Bundesernährungsminister Christian Schmidt hat heute auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) einen Vorschlag für ein staatliches Tierwohllabel für Schweine- und Geflügelfleisch vorgestellt. Klaus Müller, Vorstand des vzbv, begrüßt den Vorstoß - als einen ersten Schritt.